Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 04:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 21:53 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: So 23. Nov 2014, 12:02
Beiträge: 11
Wohnort: Westerwald
Hallo,

ein beliebtes Rezept in der Weihnachtszeit ist bei mir der Glühwein Gugelhupf.
Optimal als kleines Geschenk, haltbar und nach 2 Wochen immer noch schön „saftig“.

Glühwein: 400ml Rotwein
100g Zucker
1 Orange
1 Zitrone ( beide unbehandelt)
4 Zimtstangen
5 Gewürznelken

Oder einen guten, fertigen Glühwein.

Teig: 750g Butter, zimmerwarm
750g Puderzucker, gesiebt
12 Eier
1 Vanilleschote ( Mark)
1Gl Vanillezucker
250g Bitterschokolade, gehackt
0.25l Glühwein
3Gl Backpulver
3 Speisestärke
750g Mehl
Butter und Semmelbrösel
für die Form
1 Guglhupfform 5 l, oder zwei
2.2l Inhalt

Glasur: 400g Puderzucker 7 Glühwein
40g Haselnüsse, gehackt

Zubereitung:
1. Für den Glühwein Rotwein, Zucker, Saft und Schale von Orange und
Zitrone, Zimt und Nelken erhitzen, vom Herd nehmen und mindestens drei
Stunden ziehen lassen. Anschliessend durch ein Sieb in ein Litermass
umgiessen.

2. Für den Teig mit dem Handrührer die Butter mit Puderzucker
schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Vanillemark,
Vanillezucker und Schokolade unterrühren und den Glühwein zugeben.

3. Backpulver, Speisestärke und Mehl mischen und unter den Teig
rühren. Der Teig muss relativ flüssig sein.

4. Die Form mit Butter einpinseln und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Den Teig einfüllen.

5.Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Leiste bei 175 C 60-70 min
backen ( Gas 2, Umluft 60 min/170 C).

6. Den Guglhupf aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, vorsichtig
auf ein Gitter stürzen.

7. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Glühwein verrühren. Den
Guglhupf damit gleichmässig überziehen und sofort mit den gehackten
Haselnüssen bestreuen.

Für o.g. Menge benötigte ich allerdings ein wenig mehr Flüssigkeit (Glühwein).
„Der Teig muss relativ flüssig sein“ = 0,6-0,7 Liter Glühwein, bei mir.


Bei der Glasur sparsam mit dem Glühwein, sonst wird sie zu dünn und die Farbe kommt nicht rüber.

Zubereiten: 1 1/2 Stunden
Kühlen: 3 Stunden
Pro Stück: 7g E, 28g F, 64g Kh = 547kcal (2289 kJ)

Quelle: essen&trinken, Frische Küche, Geniessen Auf Gut Deutsch,
Johann Lafer, Naumann&Göbel Verlag

Natürlich nicht ganz kalorienarm.

Gruß

Guido


Dateianhänge:
Dateikommentar: Gugelhupf1
IMG_1501.JPG
IMG_1501.JPG [ 286.08 KiB | 4409-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Gugelhupf2
IMG_1512.JPG
IMG_1512.JPG [ 245.47 KiB | 4409-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 22:13 
Offline
Very Important Pälzerin
Very Important Pälzerin

Registriert: So 23. Mär 2014, 17:38
Beiträge: 3165
Bilder: 72
Wohnort: Aresing
:sabbern: :sabbern: Die sehen ja megamäßig spitze aus! Tolle Formen hast du da!

Bestimmt auch legga der Kuchen! :respekt:

_________________
Liebe Grüße Andrea
_________________________________________________
Man muss sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 22:21 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Spitzenmäßig!

Besser kann es ein Bäcker auch nicht. Die Glasur ist der Hammer.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 22:41 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Klasse Guido!

Die schmecken bestimmt auch so gut, wie die aussehen :applaus:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Di 23. Dez 2014, 14:14 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jul 2013, 14:54
Beiträge: 802
Bilder: 13
Wohnort: Itzehoe
sehen superleckeraus...
:sabbern:
Gruss
Reinhard

_________________
Gruss aus dem Norden
von Reinhard


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Di 23. Dez 2014, 16:03 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Noch eine Frage an Gandalf, den glühweinigen:

Schmeckt man den Glühwein in der Glasur?
Mir ging eben so durch den Kopf, ob man nicht zugunsten einer noch bessern Farbe wegen mit Holundersaft arbeiten könnte.
Evtl. mit dem Holundersaft und den Glühweingewürzen einen Punsch kochen:
Holunderpunsch-Gugelhupf

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mi 24. Dez 2014, 02:00 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: So 23. Nov 2014, 12:02
Beiträge: 11
Wohnort: Westerwald
Hallo Martin,

sicherlich eine sehr interessante Kombination.

Nicht nur für die Glasur, evtl. auch für den Teig. Der Kuchen wird sicherlich fruchtiger (Holunder) schmecken.

Zu Deiner Frage, man schmeckt den Glühwein schon in der Glasur.

Bei der Holunder-Glasur wäre die Farbe sicherlich noch intensiver. Wichtig ist halt, dass die Glasur beim Auftragen nicht zu dünn wird. Wenn die Glasur zu dünn wird, kommt die Farbe nicht mehr rüber. Bei einer dickeren Glasur bleibt die Feuchtigkeit länger im Kuchen und der Kuchen schmeckt nach mehreren Tagen noch saftig und nicht trocken. Den Rezeptangaben kannst Du entnehmen, dass schon im Teig eine ordentliche Menge Glühwein ist, der natürlich ein entsprechendes Aroma verbreitet.

Bei meinem nächsten Glühwein-Gugelhupf werde ich es einmal ausprobieren. Vielleicht wird es ein Holunder-Glühwein-Gugelhupf.
Ein Anschnitt-Foto kann ich evtl. später nachliefern, für den Eigenbedarf ist keiner übrig geblieben.

Schöne Feiertage,

Gruß

Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Backtag - Glühwein Gugelhupf
BeitragVerfasst: Mi 24. Dez 2014, 09:34 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Guido, danke für deine Einschätzung.

Wenn ich mal einen Gugelhupf brauche werde ich gewiss an dein Rezept denken. :danke:

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de