Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:06 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2015, 10:48
Beiträge: 170
Wohnort: Winnigstedt
Hallo Freunde des Steinbackofens und vor allem Teilonehmer des 4. BOT, denn ihr wisst schon, wovon ich spreche:

DAS KÜMMELBROT

24 Stunden vorher Sauer‐Vorteig
100 g Sauerteig
200 g Roggenschrot, grob
25 g Kümmel (3 EL)
220 g Wasser, 26°C


2 bis 2einhalb Stunden vorher Hauptteig
250 g Buttermilch, 30°C
20 g Salz (3 TL)
10 g Zucker (1 geh. TL)
35 g Essig (2,5 EL)
40 g Hefe
545 g Vorteig
350 g Roggenmehl 997 oder VK (lt. Original Rezept. Ich mahle Bio-Roggen fein und siebe ihn dann gründlich durch -> Ausbeute ca. 80 %, über den Rest freuen sich unsere Hühner und Enten)
550 g Weizenmehl 550 (ich nehme von Bauck, echtes Bio)
220 g Wasser
Teig für freigesch. Brot nicht mehr klebrig, sonst Kastenform
Teigruhe ca. 50‐60 Minuten, bis Volumen verdoppelt


ca. 45-60 Minuten vorher Laibe formen


mit Wasser abstreichen und Kümmel & grobem Salz bestreuen
Teigruhe 40‐60 Minuten, bis Volumen verdoppelt


Backen mit Dampf 250 Grad
nach 15' Zug öffnen, (stark) fallende Temperatur


Backzeit 60‐75 Minuten


E‐Ofen 250 Grad
nach 15' auf 175 Grad letzte 5' evt. ohne Form


Ich habe das Rezept in einer Exceldatei. Die ermöglicht mir über ein paar berechnende Felder (es gibt nicht nur berechnende Frauen...) das Teig-Zielgewicht (wenn man mehrere Brote oder einfach ein anderes Gewicht backen will) und auch den Salzgehalt (Meersalz muss meistens etwas mehr rein als Steinsalz) anzupassen.

Falls Interesse besteht....

_________________
Morgen ist auch noch ein Tag. Mit neuen Aufgaben....

Mein Projekt...


Zuletzt geändert von fallstein am Do 24. Sep 2015, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:16 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2015, 10:48
Beiträge: 170
Wohnort: Winnigstedt
Und hier das Vollkorn-Kastenbrot, dass ich Euch BS-Heimkehrer mit Harzer Käse und Frischkäse kredenzt hatte. Ist für mich "der" Dauerbrenner seit über 30 Jahren. Ein Brot, dass ich am Tag nach dem Backen auch wunderbar in Scheiben einfrieren lässt und aufgetaut, ggf. getoastet wie frisch gebacken schmeckt.

VOLLKORNBROT BÖHNCHEN

24 Stunden vorher Sauer‐Vorteig
50 g Sauerteig
550 g Roggenvollkornmehl, fein, ggf. zum Teil auch als Schrot - je nach Vorliebe
550 g Wasser, 26°C

Quellstück (wenn vergessen, dann eben Brühstück...)
35 g Leinsaat
90 g Wasser, 50°C


2 Stunden vorher Hauptteig
1150 g Vorteig
125 g Quell-/Brühstück
260 g Weizenvollkornmehl, fein (evt. auch oder ersatzweise Gelbweizen oder Kamut)
220 g Gerstenvollkornmehl, fein (evt. auch oder ersatzweise Einkorn)
120 g Wasser, 24°C, nach Bedarf!
35 g Kürbiskerne
35 g Sonnenblumenkerne
35 g Sesam oder auch Chia
22 g Salz
Brotgewürze nach Geschmack: Kümmel, Koriander, Bockshornklee - am besten mit dem Getreide frisch gemahlen
auch einige Esslöffel Öl machen sich gut und steigern die Haltbarkeit des Brotes
kleistiger, zäher Teig
Teigruhe 2‐3 Stunden


50 Minuten vorher Form füllen (bei 2 Kg Teig, wie hier: 3,3 Liter Kastenform)


Teig in gefettete Form streichen und mit Kürbiskernen und Körnern bestreuen
Teigruhe 60 Minuten, bis Teigvolumen um etwa ein Drittel gewachsen mit gefetteter Alu‐Folie abdecken


Backen 220 Grad
nach 60' Folie entfernen, evt. auf 190‐200 Grad reduzieren


Backzeit 120 Minuten


E‐Ofen wie oben, Temperatur in jedem Fall nach 60' reduzieren

_________________
Morgen ist auch noch ein Tag. Mit neuen Aufgaben....

Mein Projekt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:16 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13768
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
... den Essig würde ich in jedem Fall weglassen, da du doch schon 100 g ASG zugibst - 20 g wären völlig ausreichend.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2015, 22:19 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2015, 10:48
Beiträge: 170
Wohnort: Winnigstedt
Bin ich auch schon am probieren. Das Rezept ist recht neu für mich.

Es wird bislang ein ausgesprochen herzhaftes Brot. Aber Du hast Recht, ohne Essig wäre auch mir symphatischer....

_________________
Morgen ist auch noch ein Tag. Mit neuen Aufgaben....

Mein Projekt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 07:49 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
Michael - ich nehm Dein Angebot mit der Exceldatei gerne an :) - kannst Du mir bitte die Datei mit dem Kümmelbrot zusenden. :danke:
Das Brot hat mir sehr gut geschmeckt :zustimm:

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 08:33 
Offline
Professional Wildschweinerleger
Professional Wildschweinerleger
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Meine Meinung zum Kümmelbrot?

So lassen, wie wir es gegessen haben (aber für mich mit 2% Salz ;) )!

Als ich Samstag morgens zum Markt mußte, bin ich extra ein zweites Mal zur Küche zurückgekehrt um mir eine weitere dicke Scheibe davon abzuschneiden und nur mit Butter und Salz mit auf den Weg zu nehmen. Ich esse normalerweise so früh am Morgen nichts...

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 09:34 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Mai 2012, 13:37
Beiträge: 3395
Wohnort: 93142 Maxhütte-Haidhof
Also irgendwie ist das Kümmelbrot beim BOT an mir vorbei gegangen :wall: :weinen: :weinen: :weinen:

_________________
Grüße aus Bayern

Chris


"Wenn ich mein Gewicht halten will, muß ich halt auch mal was essen wenn ich keinen Hunger hab!!"

Niederbayrischer Steinbackofen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 10:03 
Offline
Very Important Pälzerin
Very Important Pälzerin

Registriert: So 23. Mär 2014, 17:38
Beiträge: 3165
Bilder: 72
Wohnort: Aresing
An mir auch... :pfeifend: :pfeifend: :pfeifend:
:rofl: :rofl: :rofl:

Warum machst du (fallstein) den Kümmel schon in den Sauerteig? Spricht was dagegen, den erst beim Haupteig dazu zu geben?

_________________
Liebe Grüße Andrea
_________________________________________________
Man muss sich mit Brot behelfen, bis man Fleisch bekommt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 10:05 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13768
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
chris hat geschrieben:
Also irgendwie ist das Kümmelbrot beim BOT an mir vorbei gegangen :wall: :weinen: :weinen: :weinen:


Chris, die haben es im EBO gebacken und es hat die Küche nie verlassen. :undwech:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2015, 10:48 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon

Registriert: So 28. Jul 2013, 14:53
Beiträge: 460
Ich röste den Kümmel in einer Pfanne einfach pur an, dann schmeckt es noch besser. :mmeinung:
Und er kommt in den Hauptteig, aber ich werde auch mal die andere Variante (Sauerteig) probieren.
Viele Grüße aus Dresden von Frank

_________________
Viele Grüße aus Dresden von Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de