Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 28. Feb 2020, 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 10:34 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2271
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Menu / Buffet Bruder

Hallo alle zusammen.
Ich bin gerade dabei ein kleines Menu/ Buffet für meinen Bruder zum 70 Geburtstag zusammen zu stellen. Leider wird bis kurz vor der Party nicht wirklich klar sein wie viele Personen kommen, sodass ich bei den Rezepten zwecks Menge und Art der Gerichte flexibel bleiben muss. Bislang sieht der Plan wie folgt aus:

Vorspeisen/ Antipasti
Philippinische Frühlingsrollen
Garnelen Philippinisch
Blätterteig - Lachs - Schnecken
Eingelegte Champignons
Räucherlachs-Rolle
Tomaten - Mozzarella - Platte mit Croutons
Platte Gefüllte Eier
Schinken – Röllchen Platte

Dips
Süsse Pikante chillisause
Schafskäse-Tomaten-Paste
Forellencreme
Knoblauchcreme


Dazu:
5St. Brötchensonne
Fladenbrot, Ciabatta,

Suppen
Mören-Inger Suppe
Kürbis-Kokos Suppe

„Hauptgericht“
Pansitt philippinisches Nationalgericht
Hühnchen-Adobo philippinisches Gericht
Burgunderbraten mit Preiselbeeren mit Sauce
Krustenbraten vom Schwein ( Einen ganzen Hinterschinken mit Sauce)


Beilagen/ Salate
Rohkostsalat
Gemüse Bohnen Blumenkohl und und
Hooriche ("Haarige" Kartoffelspatzen
Philippinischer - Reis
Philippinischer – Gemüse
Gurken- Tomatensalat
Kartoffelsalat
Nudelsalat




Dessert und Kuchen
Biko philippinischer Nachtisch
Gebackene Bananen mit Honig
Philippinischer Kuchen
Joghurt - Bombe
Käsekuchen u. Rhabarberkuchen

Käse – Platte

Unzufrieden bin ich vor allem mit den Beilagen/ Salaten. Ich würde mich sehr freuen, wenn es hierzu den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag gibt. Das gilt natürlich auch für die restliche Buffet-zusammenstellung. Bin für alles offen. Wichtig ist nur, dass es einiger Maßen gut vorzubereiten ist und auch lauwarm bis kalt gut schmeckt. Meine Warmhaltemöglichkeiten und der Platz in der Küche ist gegeben.
Danke schon mal!!!!

Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 11:31 
Offline
Meister der Nüsse 2015
Meister der Nüsse 2015
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Nov 2011, 08:22
Beiträge: 6848
Bilder: 3
Wohnort: Deutschland + Spanien
Ach du meine liebe Güte. Was hast Du denn vor.

Kannst Du nicht einfach Deinen Bruder schnappen und wegfahren! Nur grad iwer die Grens?

Ne - das wäre nichts für mich. Aber ich wünsche Dir, daß Du die Nerven behälst und alles klappt. Sach ma wieso ist denn da soviel Philipinisches drin? Da bin ich ja auch ganz hochinteressiert dran.

Wenn noch Reste da sind, dann sach Bescheid wir kommen.

_________________
mein Blog


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 12:22 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2271
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Hallo Handy,

Warum soviel Philippinische-Rezepte ,
meine Frau kommt aus den Philippinen und bei der Feier sind bei den 40-70 Personen 20 Philippinische -Frauen.


Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Dateianhänge:
14815_521758501178553_346545068_n.jpg
14815_521758501178553_346545068_n.jpg [ 54.84 KiB | 4753-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 15:38 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 18:38
Beiträge: 1553
Wohnort: Bad Düben
Na da kommt man doch gern mal mit rum :applaus:
Sach nur Bescheid wann und wo :rofl:

Ach so: Tipps für die Feier hab ich leider keine, das klingt ja alles ziemlich aufwändig... Willst Du das alles selbst stemmen?

_________________
Viele Grüße, Heiko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 14:49 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Feb 2012, 12:56
Beiträge: 1529
Feuergerd hat geschrieben:
Hallo Handy,

Warum soviel Philippinische-Rezepte ,
meine Frau kommt aus den Philippinen und bei der Feier sind bei den 40-70 Personen 20 Philippinische -Frauen.




:pfeifend:

Servus, die Namensabwandlug hatten wir auch noch nicht..... HARRY oder so iss er gewoht

aber HANDY ... - sehr schön...

:drink1:

mal was anderes - auf den Philippinen wird gerne blau getragen oder hattest Du nen Blaufilter auf der Linse....

:drink1:

.. ich habe natürlich auch keine Ideen für Deine Speisekarte - die liest sich schon gut ....

aber es wird wohl eine schönes Fest werden... (von dem Du nicht viel mitbekommst weil Du in der Küche am rödeln bist....)

:respekt: :respekt:

GUTES GELINGEN...

_________________
... en scheene Gruß vumm

HOINER

"... Erbarmen... - zu "SCHPÄT" ..... - die Hesse´ kumme........."

... frei nach den Rodgau Monotones

mein Öfchen :-) viewtopic.php?f=23&t=655


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 17:07 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 19:52
Beiträge: 6357
Hallo Feuergerd,

ich mach so einmal im Jahr eine Party für ca. 40 Personen (und einigermaßen oft was für 10 bis 20 Personen).
Meiner Erfahrung nach ist das, was Du da vor hast, viel zu viel!
Mein Tipp:
streich die Hälfte weg, dann reicht es immer noch locker, und Du hast statt gigantischem Stress nur noch riesen Stress.

:mmeinung:

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 17:31 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13822
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Ja, ich denke auch, dass das eine große Herausforderung ist.

Ich würde auf große Braten, Aufläufe und Schmorpfannengerichte umschwenken.

Damit kann man sorglos 40 Personen "abfüttern".

Bei der von dir geplanten "Vielfalt" verzettelst du dich schnell.

Vielleicht kann Holli, unser Kochprofi, hier noch einmal seinen fachlichen Rat abgeben?!?


LG, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 17:43 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 19:52
Beiträge: 6357
Steini hat geschrieben:
Vielleicht kann Holli, unser Kochprofi, hier noch einmal seinen fachlichen Rat abgeben?!?


Oder vielleicht der SIGGI ?

Der kocht doch auch immer in großem Stil...

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 18:09 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Beiträge: 5074
Wohnort: 58452 Witten
Hallo Feuergerd!

Bei mir taucht zuerst die Frage auf, hast Du genug Ofenplatten und Platz dafür zur Verfügung.
Ich persönlich würde nicht soviel verschiedene Gerichte machen, da der Aufwand (zeitlich) doch recht hoch ist, und verschiedene Gerichte Dein gleichzeitiges Eingreifen erforderlich machen.
Das ist Stress pur.
Empfehlen kann ich Dir ein sehr bewährtes Gericht, das Du in allen Geschmacksrichtungen abwandeln kannst (auch weit östlich).
Besorge Dir Putengeschnetzeltes, am besten aus der Keule, Brust geht aber auch.
Ganz kurz in heißem Fett anbraten (kannst es auch gut mit Zwiebeln oder und Paprika mischen) (es darf keine Flüssigkeit austreten, sonst wird es trocken) und mit Sahne ablöschen (das Fleisch muß bedeckt sein, also ein paar Liter einkalkulieren), auf ganz kleine Stufe stellen, einmal umrühren und ganz leicht köcheln lassen.
Nach ca. 1/2 Stund ist es fertig (aber noch nicht gewürzt).
Nehme ein stückchen Fleich heraus und schneide es durch, ob es "durch" ist.
Wenn es durch ist, ist es durch die Sahne herrlich zart, und bei der Würzung ist Deine Kretivität gefragt.
Es passt einfach jedes Themengebiet.
Für weit östlich würde ich z.B. Curry, Kukuma, Ananas, Kokusmilch, Bambussprossen und Keimlinge empfehlen.
Zum Schluß Salzen nicht vergessen.
1 Portion ca. 100gr. Fleisch, 100gr. Sahne und 100gr. Gemüse als Faustregel.
Dazu Basmatireis, oder Fladenbrot. Geht aber auch mit allen anderen Beilagen.

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 18:19 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 19:41
Beiträge: 3101
Bilder: 4
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Feuergerd ,
ich würde erstmal kalkulieren :
was kann ich einen Tag vorher schon zubereiten ?
habe ich genug Kühlmöglichkeiten ?
ausreichende Kochmöglichkeiten ?
wieviele Helfer kann ich einplanen ?
zuletzt 40 - 70 Personen brauchen auch Sitzplätze / Geschirr / Besteck / Gläser

Denke mal dass dürften min. 3 Tage Stress werden
vorher
die Feier
nachher
zumal dass fast schon in Großküchenformat ausartet .

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de