Senfrezepte

Hier gehört alles rein was zum Thema Saucen, Dips und Marinaden passt
Antworten
Benutzeravatar
Steini
Administrator
Administrator
Beiträge: 14263
Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Wohnort: Herten, i. Westf.
Kontaktdaten:

Senfrezepte

Beitrag von Steini »

*** Kräutersenf ***

Zutaten:

- 100 g gelbe Senfkörner
- 10 g Salz
- 20 g Zucker
- 60 g Weinessig (5 %ig)
- 100 g Weißwein (trocken)
- 1/2 Teelöffel Zwiebelgranulat
- 1/2 Lorbeerblatt
- 4 schwarze Pfefferkörner
- 2 Pimentkörner
- 6 Korianderkörner
- 2 Wacholderbeeren
- 1 Messerspitze Cayennepfeffer
- 1 Messerspitze Curcuma
- 1/2 Teelöffel Estragon, getrocknet
- 1/2 Teelöffel Thymian, getrocknet
- 4 Nadeln Rosmarin

Zubereitung:

Senfkörner und trockene Gewürze fein mahlen.
Das Mahlgut sollte eine Temperatur von 30° C nicht überschreiten, da sich sonst einige Aromastoffe verflüchtigen.

Frische Kräuter separat zerkleinern.

Anschließend alle Zutaten zusammenführen und mit dem elektrischen Rührgerät ca. 5 Minuten kräftig verrühren.

Gutes Gelingen!
... oder steigen wir in das bunt geschmückte Narrenschiff UTOPIA ein, in dem dann ein ROTER und zwei GRÜNE die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden?
(Franz-Josef-Strauß - 1986)
BackFisch

Re: Senfrezepte

Beitrag von BackFisch »

Hallo Steini,

da hast du ja wieder voll in die Trickkiste gelangt. Warum immer nur genial einfach?? Manchmal auch genial lecker!!!
Das Rezept werde ich in meiner nächsten Senfwerkstatt probieren...

Übrigens hat mein Nachbar noch 3 BigPacks (je ca. 800 kg) Senfkörner aus eigener Ernte. Er meint es ist eine andere Sorte, als die,
die es beim Schlachtereinkauf gibt. Ich werde das demnächst testen.

Mit den besten Güßen aus der Altmark

Lutz
Holli

Re: Senfrezepte

Beitrag von Holli »

Vor längerer Zeit hatte ich mich auch einmal an der Senfproduktion versucht.

Die Rezepte stammten aus dem Chefkoch Forum.

Es handelte sich um normalen mittelscharfen Senf und um einen körnigen Senf.

Direkt nach der Zubereitung waren beide Senfe sehr scharf.

Nach einigen Wochen Lagerung wurden sie aber milder.

Trotz viel Applaus im Forum, konnten mich beide Machwerke geschmacklich und auch von der Konsistenz her, nicht überzeugen.

Ich habe sie weggeworfen, weil die Senfe einfach nicht an die käufliche Qualität herankam.

Für Steinis Rezept habe ich alles im Haus.

Ich were es nochmal versuchen....
Antworten

Zurück zu „Saucen, Dips & Co.“