Hähnchen auf der Bierdose

Spanferkel, Bierdosenhähnchen und Co.
Holli

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Holli »

Auf der Bierdose habe ich schon oft Hähnchen gemacht.

Da ich aber kein Dosenbier trinke und es Dosenbier eigentlich nur noch an der Tankstelle gibt, haben wir die Dosen nach dem Grillen gespült und mehrfach benutzt.

Ich muss Steinis Befürchtungen unterstützen. Zumindest bei mehrfachem Gebrauch verschwindet der Aufdruck der Dosen.

Irgendwo muss er aber geblieben sein. Im Zweifel im Hähnchen.

Obwohl das klassische Bierdosenhähnchen cooler aussieht, gibts jetzt nur noch Gummiadler vom Hühnersitz.
BackFisch

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von BackFisch »

Hallo an alle,

ich glaube auch, dass es an der mangelnden Unterhitze gelegen hat. Der Bräter als Untersatz war sicher nicht so das Wahre.

Die Dosen sehen nach dem Einsatz recht brauchbar aus. Also Farbe ist da keine abgebrannt. Sicher nicht so schlimm, wie die Plastbeschichtung der
Konservendosen.

Wo gibt es denn die 'Hühnersitze'? Würde ich mir gern mal besorgen...
Auf jeden Fall, mache ich das nocheinmal. Dann sicher ohne Honig in der Marinade. Danke für eure Anregungen...

Mit den besten Grüßen aus der Altmark

Backfisch
Benutzeravatar
Steini
Administrator
Administrator
Beiträge: 14276
Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Wohnort: Herten, i. Westf.
Kontaktdaten:

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Steini »

Hallo Backfisch,

ich habe die von ebay, unter 7 Euro/Stück.

Ab und zu gibt es die auch mal bei LIDL.
hühnersitze.jpg
hühnersitze.jpg (118.13 KiB) 12900 mal betrachtet
LG, Steini
„Die mögliche Konfrontation mit beunruhigenden Meinungen, auch wenn sie in ihrer gedanklichen Konsequenz gefährlich und selbst wenn sie auf eine prinzipielle Umwälzung der geltenden Ordnung gerichtet sind, gehört zum freiheitlichen Staat.“
(Bundesverfassungsgericht)
BackFisch

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von BackFisch »

Hi Steini,

danke für den Tipp. Diese Anschaffung wird sofort geplant...

mfg

Backfisch
Hardy

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Hardy »

So heute habe ich mich auch dran getraut.

Zur Zeit geht es ja immer noch darum zu üben. Üben für den Ernstfall, nämlich - wenn der Steinbackofen steht. Dann will ich ja nicht bei Null anfangen. Also muss meine Frau und unsere Gäste oder Freunde durch.

Heute gab es Bierdosenhähnchen. Ich habe aus dem Mercadonna zwei dieser endlos hübschen nackten Dinger mitgebracht und aufgrund des Gewichts von 1800gr. dann doch nur eines gemacht.

Eigentlich wollte ich die Viehcher gestern machen, aber da waren wir schon zu satt. Habe dann eines eingefroren und das andere einfach in der Marianade belassen. Es hat ihm nicht geschadet! War super zart und saftig. Ganz ungewohnt zu den sonstigen Grillern.

Tolles Essen, was man prima vorbereiten und mit wenig Aufwand zubereiten kann.

Mahlzeit und hier ein paar Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Steini
Administrator
Administrator
Beiträge: 14276
Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Wohnort: Herten, i. Westf.
Kontaktdaten:

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Steini »

Hardy,

saubere Sache - sieht sehr schmackhaft aus.

Klar, die Kräuter sind zwar etwas "Seal" aber das ist nebensächlich, da man die eh nicht mitisst.

Der Preis für die Flattermänner (-damen) ist ja obergeil - 1,95 € / kg - kann man nicht meckern.

Wie gesagt, schöner Bierdosenhahn. :respekt:

P. s.: Die Keramiksitze sind auch super!

LG, Steini
„Die mögliche Konfrontation mit beunruhigenden Meinungen, auch wenn sie in ihrer gedanklichen Konsequenz gefährlich und selbst wenn sie auf eine prinzipielle Umwälzung der geltenden Ordnung gerichtet sind, gehört zum freiheitlichen Staat.“
(Bundesverfassungsgericht)
Benutzeravatar
Hochrheinbahner
Feuertycoon
Feuertycoon
Beiträge: 2094
Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Wohnort: Murg

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Hochrheinbahner »

Hallo Hardy ,
die sehen supper :beob: aus, denke dass sie auch so geschmeckt :gut: haben, ganz toll auch die :zustimm: Keramiksitze ,auch das Gemüse sieht sehr :applaus: lecker aus .
Mit dem Salbei und Thymian :kochen: hätte ich dir noch einen Vorschlag, damit es nicht so verbrennt , könntest du mal versuchen die Gewürze oben mit
einem Stück Alu- Folie abzudecken, der Geschmack würde so auch besser .

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd
Holli

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Holli »

Hallo Hardy,

ein schöner Gockel. So dicke Hähnchen würde ich mir in Deutschland zu diesen Preisen auch wünschen.

Bei mir gibts die Bierdosenhähnchen aus dem Kugelgrill mit Rosmarinkartoffeln.

Aber erstmal muss das Wetter etwas besser werden. Bis dahin werde ich mich mit deinen Bildern begnügen.
Hardy

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Hardy »

Moin Männers,

danke für die Komplimente und die weiteren Tipps.

@Steini die Kräuter sind etwas Seal :rofl:


Uns hate es allen ausgezeichnet geschmeckt und ich habe ja noch so ein Gerät im Froster. Also dann wird das Tier wieder aufgebockt mit Steinibräu und ab dafür.
Farmer3s

Re: Hähnchen auf der Bierdose

Beitrag von Farmer3s »

Hallo Hardy,

das sieht ja lecker aus! Aber wie langweilig Du hast nicht mit dem Adler auf der Bierdose jongliert :mrgreen: das ist gar nicht so einfach. Machst Du den zweiten Adler Low&Slow im Smoker? Das gibt wieder ein ganz anderen Geschmack.

Gruß aus dem verregnetem Norden
Jörn
Antworten

Zurück zu „Braten im Steinbackofen“