Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 12. Aug 2020, 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 07:25 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Moin Klaus,

sollte der selbstgeschrotete Roggen nicht backfähig sein, was ich durch einen Praxistest herausfinden werde, "verwandele" ich ihn in Hühnerfutter und unsere handvoll Kleinhirnträger hinterm Haus hat was davon. Alles gar kein Problem, ich werde über die Ergebnisse berichten ;) .

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 12:18 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
DJTMichel hat geschrieben:
Moin Klaus,

sollte der selbstgeschrotete Roggen nicht backfähig sein, was ich durch einen Praxistest herausfinden werde, "verwandele" ich ihn in Hühnerfutter und unsere handvoll Kleinhirnträger hinterm Haus hat was davon. Alles gar kein Problem, ich werde über die Ergebnisse berichten ;) .

Roggen ist nicht als Hühnerfutter geeignet!

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 14:03 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 18:20
Beiträge: 5154
Wohnort: 58452 Witten
Klaus hat geschrieben:
DJTMichel hat geschrieben:
Moin Klaus,

sollte der selbstgeschrotete Roggen nicht backfähig sein, was ich durch einen Praxistest herausfinden werde, "verwandele" ich ihn in Hühnerfutter und unsere handvoll Kleinhirnträger hinterm Haus hat was davon. Alles gar kein Problem, ich werde über die Ergebnisse berichten ;) .

Roggen ist nicht als Hühnerfutter geeignet!


Hallo Klaus!
Wie gelassen Du Illusionen zerstören kannst! :weinen:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 14:31 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Siggi hat geschrieben:
Hallo Klaus!
Wie gelassen Du Illusionen zerstören kannst! :weinen:


Nicht doch, Siggi ;) , denn nach dem mir vorliegenden Buch "Supplemente zu Vorlesungen und Übungen in der Tierernährung" herausgegeben von Prof. Dr. H. Meyer, Institut für Tierernährung der Tierärztlichen Hochschule Hannover, (die übrigen sieben Akademiker erspare ich mir aufzuzählen) stellt sich die Sachlage folgendermaßen dar:

Auf Seite 236, wo die Tabelle 3.2. Maximal vertretbare Anteile von "kritischen" Einzelfuttermitteln in Alleinfuttermitteln für Geflügel zu sehen ist, kann man zweifelsfrei erkennen, daß der vertretbare Anteil von Roggen bei Küken und Junghennen 30% und bei Legehennen 40% betragen darf. Meine nachher zu zahlenden 10 - 15€ / 50kg Roggen sind also selbst dann nicht dem Verderb geweiht, wenn sich das Schrot für Backzwecke als ungeeignet erweisen sollte (wovon ich nicht ausgehe) :gut: .

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 15:00 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
Interessant Michel....nun hab ich auch was dazu gelernt!

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 20:19 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Na ich sitze doch, was solche Informationen betrifft, an der Quelle ;) .

Nun liegen zwei dicke Säcke mit Roggen in der Garage. Wir haben sie einfach mit Eimern gefüllt und nicht gewogen, somit wird es nicht exakt ein Doppelzentner sein. Ich habe 20,-€ für beide gegeben :applaus: .

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2013, 00:35 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13831
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Michel, wenn du den Roggen an die Hühner verfüttern möchtest, solltest du ihn vorher ankeimen lassen.

In der Regel lehnen die Hühnervögel Roggensaat als Futter ab (scheint wohl an der Form der Körner zu liegen?).

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2013, 08:20 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
DJTMichel hat geschrieben:
Na ich sitze doch, was solche Informationen betrifft, an der Quelle ;) .

Nun liegen zwei dicke Säcke mit Roggen in der Garage. Wir haben sie einfach mit Eimern gefüllt und nicht gewogen, somit wird es nicht exakt ein Doppelzentner sein. Ich habe 20,-€ für beide gegeben :applaus: .

Jetzt mach doch mal einen Backtest.....

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Sep 2013, 08:53 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Gemach, gemach Klaus,

gerade habe ich gekauften Roggenschrot zu meinem Sauerteig gegeben, es wird so ein "Freestylebrot" aus dem Bauch heraus. 10Uhr beginnt ein Familienfest im Reitstall, mein Töchterchen macht natürlich mit und wir sind auch dabei.
Der Roggensack läuft nicht davon, zumal ich ja keine Mühle habe und das Getreide noch sortiert werden muß. Aber gestern habe ich beim Nachbarn gefragt, ob ich meinen Zentner durch seine Schrotmühle laufen lassen darf - wir müssen uns da nur noch wegen des Abfüllens in den Sack Gedanken machen - er bläßt sein Schrot ja gleich ins Silo... Kommt Zeit, kommt Rat ;) .

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Sep 2013, 06:46 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Mär 2013, 20:03
Beiträge: 5333
Bilder: 0
Wohnort: Blomberg
auf was ihr mich alles aufmerksam macht - junge junge junge - von Mutterkorn habe ich bisher noch nie etwas gehört... da muss ich bei meinem Getreide ja richtig aufpassen!

@Steini - wie sortierst Du den dieses Mutterkorn aus? Ich meine auch nur drei bis vier kg Korn ... wie will man da dieses dunklen Mutterkörner ausfindig machen?

_________________
Vielen Dank & viele Grüße
Fabian


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de