Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mi 12. Aug 2020, 10:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Roggen zum selbermahlen / schroten
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 12:09 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Moin Ihr Hobbymüller,

am vorigen Samstag erfuhr ich, daß bei einem Bekannten im Nachbardorf ein wenig (so 3 oder 4t :pfeifend: ) frisch geernteter Roggen liegt und ich davon etwas haben darf. Falls jemand vielleicht Interesse an einem Zentner davon hat, so laßt es mich wissen. Wir müssen nur überlegen, wie das Korn zu Euch transportiert werden soll.

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 14:43 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
Hast du denn auch jemand der den Roggen reinigt?

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 15:51 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13831
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Klaus hat geschrieben:
Hast du denn auch jemand der den Roggen reinigt?


Ich gehe mal davon aus, dass das Getreide bereits gereinigt ist - zumindest für den vorgesehenen Einsatz als Futtermittel.

Ansonsten ist gerade bei Roggen Vorsicht geboten, da es gerade wieder in diesem Jahr sehr stark vom Mutterkorn befallen ist.

Mutterkornbefall verursacht Schädigungen durch die darin enthaltenen giftigen Alkaloide. Rund 5 bis 10 g Mutterkorn reichen bereits aus, um Vergiftungserscheinungen auszulösen.
Bei der Vermarktung von Konsumgetreide gilt eine Höchstgrenze von 0,05 % (1 g/2kg, bzw. 0,5 g/kg), in Futtergetreide von 0,1 % (1 g/kg) Gewichtsanteil Mutterkorn.

Ich kontrolliere gekauftes Getreide (gereinigt) ständig vor dem Vermahlen und sortiere evtl. Mutterkornbruchstücke penibelst aus.

Michel, hole dir bitte erst einmal ein paar hundert Gramm und untersuche das Getreide auf Unreinheiten.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 18:00 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
Früher wußte man nicht was das Mutterkorn bewirkt....Fazit waren abgestorbene Glieder.......heute wird es in der Medizin in der richtigen Dosierung ( Ampullen) nach Entbindungen zur Uteruskontraktion angewand.......
Ansonsten Finger weg von ungereigtem Getreide....besonders Roggen.

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 20:31 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Apr 2011, 23:34
Beiträge: 379
Wohnort: Tangerhütte /Altmark
Hallo in die Runde,

ich hole meinen Roggen aus einer kleinen Mühle. Obwohl dort eine professionelle Reinigung stattfindet, sind immer noch
Bruchstücke vom Mutterkorn dabei. Ich mache es wie Steini, vor dem Mahlen genau hinschauen und aussortieren. Roggen vom
Bauern klingt sehr gut, ist aber sicher nicht immer ratsam.

Beste Grüße aus der Altmark

Lutz

_________________
Der Backfisch aus der Altmark


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 21:48 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Klaus hat geschrieben:
Hast du denn auch jemand der den Roggen reinigt?


Das Getreide ist so, wie es aus dem Mähdrescher gekommen ist. Vor dem Mahlen sollte es durchgesehen werden, aber das macht man ja sowieso. Mutterkorn läßt sich leicht entdecken. Ich kaufe mir morgen einen Zentner.

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 22:08 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13831
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
DJTMichel hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:
Hast du denn auch jemand der den Roggen reinigt?


Das Getreide ist so, wie es aus dem Mähdrescher gekommen ist. Vor dem Mahlen sollte es durchgesehen werden, aber das macht man ja sowieso. Mutterkorn läßt sich leicht entdecken. Ich kaufe mir morgen einen Zentner.


Ich möchte auch einen.

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 22:17 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Apr 2012, 20:59
Beiträge: 3014
Wohnort: am Elm
Steini, Du hättest eh einen bekommen, kostet ca. 20Cent / kg.

_________________
Gruß
Michel ;)


Jäger - Die besseren Grünen!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Sep 2013, 22:18 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13831
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
DJTMichel hat geschrieben:
Steini, Du hättest eh einen bekommen, kostet ca. 20Cent / kg.

Super-Preis!

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2013, 07:07 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3120
Wohnort: Ostfriesland
Bevor ihr euch einen Zentner Roggen kauft solltet ihr die Backfähigkeit prüfen! Nicht jedes Getreide, ob Weizen,Roggen etc eignet sich dazu!
Außerdem muß man die Feuchtigkeit des Getreides messen ( Lagerfähigkeit)

Für mich wäre es auch keine Problem Getreide direkt beim Landwirt zu bekommen ( Betrieb meiner Enkeltochter ) aber aus all diesen Gründen lasse ich die Finger vom Futtergetreide.

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de