Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

selbstgezogene Tomaten 2018
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=82&t=4180
Seite 1 von 2

Autor:  DJTMichel [ Mi 19. Sep 2018, 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  selbstgezogene Tomaten 2018

Weil ich es, außer im "Waldbrand"
Bild (siehe Wurstfoto incl. Steinis Habanero)
nicht scharf mag, gibt es heute Tomatenbilder unserer aus samenfesten Sorten selbstgezogenen Pflanzen.

Bild

Wie die im einzelnen heißen, kann ich Euch nicht sagen. Es sind "Beates bunte Tomaten" (https://www.ardmediathek.de/tv/NaturNah ... d=52421854) und aus Samen des gleichnahmigen NDR Fernsehbeitrages von mir gezüchtet worden.

Bild Ochsenherz

Autor:  Novum64 [ Mi 19. Sep 2018, 20:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Glückwunsch Michel!
Das sieht doch gut aus. Wenn der Geschmack dann auch noch passt - Spitze.
Und nicht vergessen: Von den schönsten Früchten das Saatgut für 2019 sichern.

Autor:  ar1 [ Sa 22. Sep 2018, 02:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Sehr cool Michel,
und habe ich doch richtig geguckt, als es im Fernsehen lief, dass der Michel da am Ende rumwuselt :kochen: :gut:

Autor:  Warmumformer [ Mo 1. Okt 2018, 22:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Vielen Dank DJTMichel für den Tip mit der Beate,

jetzt muß ich wohl mal einen Ausflug machen ! :gut:

Autor:  Siggi [ Mo 1. Okt 2018, 22:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Hallo Michel, schön, Dich und Sabine mal wieder zu sehen, wenn auch nur im Fernsehen. :bussi:

Autor:  DJTMichel [ Di 2. Okt 2018, 00:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Beate könnt ihr zumindest in der angenehmen Jahreszeit Samstags auf dem Wochenmarkt Wolfenbüttel im Mittelgang besuchen.

Bild immer mit einem Lächeln im Gesicht

Bild das Fernsehteam

Wir waren erstaunt wie häufig noch Wochen danach angemerkt wurde, uns im Fernsehen gesehen zu haben, ar1 :D .

Siggi, wenn bei uns nicht noch immer soviel Unruhe wäre (z.B. habe ich kürzlich eine 38h Schicht in den künftigen Wildverarbeitungsräumen hingelegt und bemerkt, dafür zu alt zu sein...), würde ich glatt sagen: "Komm' vorbei ;) !".

Autor:  Siggi [ Di 2. Okt 2018, 16:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Lieber Michel, wenn es um Zeitprobleme geht, frage einfach einen Rentner!
Der hat für alles Verständnis, weil er mit seinen Terminen nicht klar kommt!!!!!!!!
Du weist, wie sehr gerne ich Dir beim Umbau geholfen hätte, zumal ich Dein Projekt sehen durfte und ich Dich und Deine Familie sehr mag.
Ich muß aber leider gestehen, dass ich noch nicht mal meine Projekte ( SBO Bethaus, Hilfe für meinen Freund Rainer (neuer Pächter der Gastronomie Bethaus) Änderung und Neuaufbau meines SBO auf die Reihe bekomme! Ganz zu schweigen von meinen Hochbeeten, meinen Gemüsebeeten und dem Obstgarten, Bertäung des Geländes vo 1800 Quadratmetern da ist so viel kaputtgegangen weil ich mit dem Gießen nicht nachgekommen bin, zumal der Bach über das Gelände seit MÄRZ ausgetroknet ist. Eigentlich herrscht nur Chaos, aber ich bin trotzdem zuversichtlich weil letztendlich alles Seinen Sinn hat. Ich fühle mich in Gott geborgen und das läßt mich mein Haupt erheben und schenkt mir Zuversicht, weil ich weiß, das in allem sein Sinn verborgen ist, weil Seine Gedanken höher sind als unserern,
Wie gerne denke ich an unseren gemeinsamen Stunden. :betteln: :betteln: :betteln:

Autor:  DJTMichel [ Mi 3. Okt 2018, 00:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Ach Siggi,

Du bist so ein netter Kerl nur in einem Punkt werden wir nicht übereinkommen. Aber ich sehe das sportlich ;) .

Autor:  Siggi [ Mi 3. Okt 2018, 03:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

DJTMichel hat geschrieben:
Ach Siggi,

Du bist so ein netter Kerl nur in einem Punkt werden wir nicht übereinkommen. Aber ich sehe das sportlich ;) .


Lieber Michel, ich bin doch voll auf Deiner Seite bei dieser aufgezeigten Kontroverse!

Dieser Redner ist näher an der Wahrheit als es so mancher Theologe sein möchte.
Religion ist schlecht, ich möchte gar nicht darüber nachdenken wie viele Menschen aus religiösen Gründen getötet wurden, dann kommen mir die Tränen.
Religion ist nichts anderes als die Suche des Menschen nach Gott, und das führt leider zu ganz absonderlichen Blüten bzw. Einstellungen und Taten.
Gottes Weg ist der Glauben an Ihn, und den Weg, den Er für uns geöffnet hat, Jeus Christus.
Er starb jämmerlich am Kreuz von Golgatha für uns um, unsere Schuld zu tragen, damit wir Gemeinschaft mit Ihm haben können.
Unser Versagen und unser so gut gemeintes Handeln ( bei dem immer Menschen und Tiere oder Sachen auf der Strecke bleiben) trennt uns von Gott.
Das Ziel Gottes ist ganz simpel, Gemeinschaft mit Ihm (Vertrauen in Ihn und sein Handeln) und die Kraft (die er uns gibt) um selbst unsere Feinde zu lieben!
All das hat uns Jesus als Beispiel vorgelebt, wenn wir Ihm (d.h. seinem Beispiel) folgen macht er uns bereit, ein Mensch zu werden, der anderen nicht schadet, sondern von Nutzen ist.

Autor:  DJTMichel [ Mi 3. Okt 2018, 10:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: selbstgezogene Tomaten 2018

Hallo Siggi,

Religion sollte reine Privatsache sein. Ein Jeder darf für sich oder gemeinsam mit Gleichgesinnten an was auch immer glauben, solange unbeteiligte nicht darunter leiden müssen. Ich glaube, das es sehr wahrscheinlich kein höheres Wesen gibt.

Aber hier geht es ja um Tomaten: die ersten Pflanzen hat Willy zum Kompost gebracht, nachden nix mehr zu ernten war. Hier der Rest

Bild "German Gold"

Bild

Bild eine der lezten Blüten

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/