Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 21:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 264 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 19:20 
Offline
"Die Flamme"
"Die Flamme"
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 17:20
Beiträge: 4876
Wohnort: 58452 Witten
Feuergerd hat geschrieben:
Hallöchen ich werde im Januar einen luftgetrockneten türkischen Schinken versuchen

Ich werde davon berichten

Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


PS
Türkischer Schinken selbstgemacht- ev yapimi Pastirma tarifi


Hört sich gut und ausgefallen an, habe ich mir mal gespeichert. :sabbern:

_________________
Grüße vom Siggi

Dienen heißt Leben!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 11:41 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Habe wie angekündigt meinen türkischen luftgetrockneten Rinderschinken angefangen
Rinderschinken Pastirma
Ca. 1 kilo Rinderfilete oder antrikot  (falscher Filete)

Salz zum einlegen
Das Fleisch wird auf einem Blech mit Backpapier  in Salz gewickelt, wichtig ist dabei zu achten dass, das Fleisch von allen Seiten mit Salz bedeckt ist und keine offenen Lücken bleiben. Auf dem Fleisch wird etwas Schweres drauf gegeben, so dass, das Fleisch gedrückt wird und dadurch das Wasser entzogen wird.
Das Blech wird schräg gestellt und jeden Tag wird das Wasser, was sich unten ansammelt ausgewechselt. (10 Tage lang).

Dateianhang:
P1030172.JPG
P1030172.JPG [ 75.46 KiB | 2168-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030174.JPG
P1030174.JPG [ 81.07 KiB | 2168-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030176.JPG
P1030176.JPG [ 81.2 KiB | 2168-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030181.JPG
P1030181.JPG [ 75.16 KiB | 2168-mal betrachtet ]


Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 12:00 
Offline
Vollkorn-Meister 2013
Vollkorn-Meister 2013
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Dez 2012, 19:41
Beiträge: 3101
Bilder: 4
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Gerhard
Schön mal etwas neues auszuprobieren . :applaus:
Hatte den Pastirma auch schon mal getüdelt , nur das Fleisch unter Salz zu begraben hatte ich mir gespart .
Hatte das Fleisch mit Nps im Vakuum .
Dieses Zemen wie es in der Gewürzmantelkruste genannt wird , ist Bockshornklee .

Geschmacklich fand ich den Schinken wie einen zu wenig gewürzten Lachs-Schinken .
Der Schinken wird nach Vollendung , hauchdünn geschnitten und mit Ei in der Pfanne gebraten .

Viel Erfolg .

_________________
lg Dieter

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei . Gottlieb Wendehals


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Di 16. Jan 2018, 17:38 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Hallöchen Dieter vor dem Versuch einen türkischen Schinken zu machen


ist mir einige Wochen durch den Kopf gegangen mein Fleisch im Salz

zu begraben oder in Pökelsalz das Fleisch in Vakuum zum Schlafen zu schicken.

Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Erkenntnis gekommen mein Versuch mit dem Originalrezept zu starten.


Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 18:14 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Jetzt geht's weiter.
Nach 10 Tagen wird das Salz vom Fleisch abgemacht und das Fleisch gründlich gewaschen. Nun könnt ihr das Fleisch in einen Behälter mit Wasser geben, alle 3 Stunden das Wasser auswechseln  und über Nacht drin lassen.
Dateianhang:
P1030187.JPG
P1030187.JPG [ 51.58 KiB | 2100-mal betrachtet ]

Jetzt könnt ihr oben ein Loch machen, einen festen Band durchziehen und das Fleisch 3 ca. 3-4 Tage aufhängen und  trocknen lassen, dabei ist zu beachten, dass, das Fleisch mit einem dünnen Stoff oder einen Quarksieb abgedeckt wird, damit keine Fliegen drauf kommen können. Gleichzeitig wird der Belag vorbereitet, damit der Belag auch ca. 3-4 Tage ziehen kann.
Dateianhang:
P1030195.JPG
P1030195.JPG [ 88.06 KiB | 2100-mal betrachtet ]

Für den Belag:
100 gr Bockshorn  (Cemen) bekommt ihr in jedem Türkischen Laden
100 gr rote Paprikapulver
1 EL Pfeffer
½ EL Blattpaprika
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Salz
100 gr Knoblauch (Ca. 15-17 Zehen)
 1 1/5 Liter Wasser
Dateianhang:
P1030199.JPG
P1030199.JPG [ 86.44 KiB | 2100-mal betrachtet ]

Alle trockenen Zutaten werden in eine Küchenmaschine gegeben und nach und nach das Wasser hinzugefügt und ca. 5 Minuten verrührt .
Dateianhang:
P1030204.JPG
P1030204.JPG [ 72.75 KiB | 2100-mal betrachtet ]

Der Belag muss ca. 3-4 Tage ziehen.
Jetzt könnt ihr das Fleisch von allen Seiten mit dem Cemen Belag bestreichen und das Fleisch weitere 10-20 Tage aufhängen und trocknen lassen.
Dateianhang:
P1030226.JPG
P1030226.JPG [ 87.15 KiB | 2100-mal betrachtet ]

Das wichtigste an dem Türkischen Schinken ist, dass der hauchdünn geschnitten werden muss, sonst schmeckt das nicht. Wenn nicht alles aufgebraucht wird, könnt ihr den rest im Kühlschrank aufbewahren..


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Mo 19. Feb 2018, 09:23 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Der Versuch ist beendet und das Endergebnis kann sich sehen lassen.

Der Geschmack ist gut so ungefähr wie beim Lachsschinken

Dateianhang:
P1030301.JPG
P1030301.JPG [ 112.69 KiB | 1955-mal betrachtet ]

Dateianhang:
P1030305.JPG
P1030305.JPG [ 94.33 KiB | 1955-mal betrachtet ]




Gruß aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Mo 19. Feb 2018, 10:50 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 12:42
Beiträge: 273
Wohnort: Berlin
der Schinken sieht richtig lecker aus.

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Fr 2. Nov 2018, 11:12 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
HALLÖCHEN
zusammen
Ich bin jetzt fertig mit dem Pökeln
Jetzt kann es bald kalt werden
Freue mich schon wenn es wieder raucht.

Dateianhang:
2018.jpg
2018.jpg [ 72.82 KiB | 596-mal betrachtet ]


Viele Grüße aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: So 4. Nov 2018, 11:03 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 07:00
Beiträge: 684
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Ich möchte nun auch mal eine Coppa machen.
Dazu habe ich am 27.10. einen Schweinehals mit 2.350 g eingepöckelt.
40 g Nitritpöckelsalz je kg.

Am nächsten Tag smmelte sich im Beutel reichlich Fleischsaft.
Der ist jetzt wieder ins Flesch gezogen.
Ist das normal?
Die Coppa ist in einem Folienbeutel, liegt im Kühlschrank bei 4 Grad.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schinken u.Pute - Kochschinken
BeitragVerfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:35 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Sa 15. Sep 2012, 17:11
Beiträge: 2190
Bilder: 0
Wohnort: Dillingen Saar
Hallöchen Googlehupf, erst mal Entschuldigung dass ich jetzt erst auf deine Frage antworte
ich hatte Schwierigkeiten mit meinen PC. Ich konnte die Fragen lesen aber nicht beantworten.

Dieses Phänomen hatte ich bis heute noch nicht,
beim Schinkenherstellung.


Viele Grüße aus dem Saarland
Feuergerd


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 264 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de