Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Sa 24. Aug 2019, 08:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 09:23 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 12:28
Beiträge: 1433
Hallo Bernd,

ist das der "Seelenteig"? Könntest du die Seelenherstellung einmal
beschreiben, du hast auf dem BOT bei Steini von der Herstellung
des Teiges am Vortag gesprochen und der Möglichkeit bei 350 Grad
die "Seelen" zu backen, noch vor dem Brot.

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 19:59 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mai 2011, 18:45
Beiträge: 632
Wohnort: Neulingen
Hallo Otti,

das war der Teig für den Hefezopf.

Seelen

500 g Mehl 550 er
500 g Dinkelmehl 1050 er
10 g Hefe 1/4 Würfel
24 g Salz
720 ml Wasser
1 Eßlöffel Schweineschmalz
1 Tl Backmalz

15 minuten durchkneten
mit einem feuchten Tuch abdecken und für mindestens 10 Stunden in den Kühlschrank.
Trennmittel "Wasser"
Den Teig auf ein Tablet verteilen.
Mit einem Teigschaber ca. 20 cm lange Stücke abdücken und formen.
Mit Salz, Kümmel, Sesam und Mohn bestreuen.
Bei 330° bis 350° Grad auf einem Alublech und Backpapier im Hozbackofen 15 Minuten backen.


Der Ursprung der Seelen
Eine volkstümliche Begründung
Ein Ravensburger Bäcker legte zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges folgendes Gelübde ab:
Wenn die Pest die Ravensburger Bürger verschonen sollte wird jedem Bettler jedes Jahr zu Allerseelen ein großes Brot geschenkt.
Aus dem großzügigen Gelübde wurden aus (schwäbischer) Sparsamkeit aus großem Broten schließlich die kleineren Schwäbischen Seelen.

Viele Grüße Bernd

_________________
Wer den Bäcker kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Mi 30. Mai 2012, 20:41 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 12:28
Beiträge: 1433
Hallo Bernd,

vielen Dank für die Infos und viele Grüße an deine Frau und die
Hunde.

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 22:37 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Apr 2011, 23:34
Beiträge: 379
Wohnort: Tangerhütte /Altmark
Hallo :sbof: ,

hier meine ersten Erfahrungen mit Hefezöpfen aus dem STBO.

Dabei hatte ich

1. Ganz liebe Gäste aus der Schweiz.
2. Den original schweizer Zopfteig.
3. Eine tolle original schweizer Anleitung!
4. Einen sehr unterhaltsamen Backtag.

Erst einmal das Rezept:

1 kg Zopfmehl
110 gr. Butter
40 gr. Hefe
600 ml Milch
20 gr. Salz.

Dann die Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. In der MItte eine Mulde eindrücken und etwas warme Milch und die Hefe hineingeben. Die Hefe auflösen und nach und nach mit Mehl verrühren. Die Butter in der restlichen warmen Milch auflösen und in die Schüssel geben. Das Salz dazu und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln. Dann den Teig teilen und etwa 50 - 60 cm lange Stränge formen und diese dann zum Zopf flechten. Anleitungen dazu kann jeder im WWW finden. Im Backtagebuch gibt es von meinem ersten Versuch drei kleine Filme!!! Die Zöpfe vor dem Einschießen mit 007-Ei (geschüttelt, nicht gerührt) bestreichen und bei ca. 210 °C goldgelb backen.

Jetzt die Bilder:

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Zöpfe vorher
zopf1.jpg
zopf1.jpg [ 45.81 KiB | 977-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Zöpfe im Ofen
zopf3.jpg
zopf3.jpg [ 35.91 KiB | 977-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: fertig....
zopf2.jpg
zopf2.jpg [ 51.82 KiB | 977-mal betrachtet ]


Das oben angegebene Rezept ist für drei Zöpfe. Auf den Bildern waren es doppelt so viel. Es gibt dazu auch drei kleine Filmchen.

1. Die Anleitung: http://www.lutzwels.de/video/zopf1.flv
2. Mein erster Zopf: http://www.lutzwels.de/video/zopf2.flv
3. Das blanke Chaos: http://www.lutzwels.de/video/zopf3.flv

Die nächsten Zöpfe werden folgen. Ob ich aber jemals das Flechten hinbekomme, da habe ich so meine Zweifel.

Grüße aus der Altmark

Lutz

_________________
Der Backfisch aus der Altmark


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 22:46 
BackFisch hat geschrieben:
Hallo :sbof: ,

hier meine ersten Erfahrungen mit Hefezöpfen aus dem STBO.

Dabei hatte ich

1. Ganz liebe Gäste aus der Schweiz.
2. Den original schweizer Zopfteig.
3. Eine tolle original schweizer Anleitung!
4. Einen sehr unterhaltsamen Backtag.

Erst einmal das Rezept:

1 kg Zopfmehl
110 gr. Butter
40 gr. Hefe
600 ml Milch
20 gr. Salz.

Dann die Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. In der MItte eine Mulde eindrücken und etwas warme Milch und die Hefe hineingeben. Die Hefe auflösen und nach und nach mit Mehl verrühren. Die Butter in der restlichen warmen Milch auflösen und in die Schüssel geben. Das Salz dazu und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln. Dann den Teig teilen und etwa 50 - 60 cm lange Stränge formen und diese dann zum Zopf flechten. Anleitungen dazu kann jeder im WWW finden. Im Backtagebuch gibt es von meinem ersten Versuch drei kleine Filme!!! Die Zöpfe vor dem Einschießen mit 007-Ei (geschüttelt, nicht gerührt) bestreichen und bei ca. 210 °C goldgelb backen.

Jetzt die Bilder:

Dateianhang:
zopf1.jpg

Dateianhang:
zopf3.jpg

Dateianhang:
zopf2.jpg


Das oben angegebene Rezept ist für drei Zöpfe. Auf den Bildern waren es doppelt so viel. Es gibt dazu auch drei kleine Filmchen.

1. Die Anleitung: http://www.lutzwels.de/video/zopf1.flv
2. Mein erster Zopf: http://www.lutzwels.de/video/zopf2.flv
3. Das blanke Chaos: http://www.lutzwels.de/video/zopf3.flv

Die nächsten Zöpfe werden folgen. Ob ich aber jemals das Flechten hinbekomme, da habe ich so meine Zweifel.

Grüße aus der Altmark

Lutz






Hallo Lutz!


Ausschauen tut das guuuut! :hunger:


Zählt das jetzt zu den "Verlosungsrezepten" für den November? :dafuer: :drink1: :undwech:



.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 22:53 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13768
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
hobbywurster hat geschrieben:
... Zählt das jetzt zu den "Verlosungsrezepten" für den November?...

Auf jeden Fall, die Voraussetzungen für die Wertbarkeit sind auf alle Fälle erfüllt.

Ich kopiere den Beitrag mal in den entsprechenden Thread.

Somit haben wir das erste Rezept des Wettbewerbes.

Lutz, schieb' nochmal eins nach, damit du dein Los bekommst.

Die Filmchen sind übrigens sehr "amüsant".

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 22:55 
Offline
Flammentänzer
Flammentänzer
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Apr 2011, 23:34
Beiträge: 379
Wohnort: Tangerhütte /Altmark
... ich glaube nicht. Das Rezept ist nicht auf meinem 'Mist gewachsen'. Außerdem hatte ich Hilfe....
oder doch :frage:

mein zweiter Versuch sah dann so aus: (nur so zum Vergleich...)

Dateianhang:
Dateikommentar: gefaltet, nicht geflochten....
zopf4.jpg
zopf4.jpg [ 153.22 KiB | 966-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Anschnitt
zopf5.jpg
zopf5.jpg [ 150.42 KiB | 966-mal betrachtet ]

_________________
Der Backfisch aus der Altmark


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2012, 13:54 
Hi Bernd

deine Hefezöfe sind klasse habe gerade wieder 8 Stück im Ofen.

LG Ralf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2012, 13:56 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13768
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
uu3 hat geschrieben:
Hi Bernd

deine Hefezöfe sind klasse habe gerade wieder 8 Stück im Ofen.

LG Ralf


Ui, ui, wo kommst du denn plötzlich her?

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hefezopf
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2012, 22:41 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 12:28
Beiträge: 1433
Hallo,

das sieht doch klasse aus.

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de