Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Besenbrot nach Wildbakers
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=33&t=3889
Seite 1 von 1

Autor:  Twintea [ Mo 23. Jan 2017, 19:28 ]
Betreff des Beitrags:  Besenbrot nach Wildbakers

Besenbrot
aus „Wildbakers – von zweien die auszogen das perfekte Brot zu backen“

Dateianhang:
Dateikommentar: Besenbrot
fertig.jpg
fertig.jpg [ 143.48 KiB | 5839-mal betrachtet ]

Dateianhang:
anschnitt.jpg
anschnitt.jpg [ 168.94 KiB | 5839-mal betrachtet ]


_______________________________________________________________________________________________

Zutaten für 1 Brot à 1,3 KG

Sauerteig:
100 g Roggenmehl (Type1150)
80 ml Wasser
10 g Anstellgut

Sauerteig einstufig 16 Std. reifen lassen


Vorteig:
50g Weizenmehl (Type550)
30 ml Wasser
2 g frische Hefe

Vorteig über Nacht im Kühlschrank reifen lassen


Quellstück:
25 g Semmelbrösel
50 ml Wasser

mischen und über Nacht quellen lassen


Hauptteig:
100 g Weizenvollkornmehl
500 g Weizenmehl (Type1050)
100 g Roggenmehl (Type1150)
25 g Salz
15 g frische Hefe
430 g kaltes Wasser

Zutaten mit Sauerteig, Vorteig und Quellstück mit Knethaken 5 Min auf langsamer Stufe und 7 Min auf schneller Stufe kneten. Die optimale Teigtemperatur liegt bei 24°C.

Den fertigen Teig abgedeckt 3 Stunden ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig rundwirken und mit dem Schluss nach oben auf ein bemehltes Küchentuch setzen und bei Raumtemperatur abgedeckt ca. 45 – 60 Min gehen lassen.

Den Backofen samt Backstein auf 280°C vorheizen.

Das Brot drei mal einschneiden und unter Dampf einschießen.
Bei fallender Temperatur (200°C) 70-80 Min kräftig ausbacken.

_______________________________________________________________________________________________

Ich hoffe ich hab das alles einigermaßen verständlich aufgeschrieben.

Gleich schiebe ich noch ein paar Fotos von Sonntag hinterher

Autor:  Twintea [ Mo 23. Jan 2017, 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Besenbrot nach Wildbakers

hier kommen noch ein paar Fotos...

vom Sauerteig, Vorteig und Quellstück hab ich kein Foto..

Dateianhang:
Dateikommentar: Der Teig nach dem kneten und 3 Std. Ruhe
teigruhe.jpg
teigruhe.jpg [ 138.51 KiB | 5827-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Rundgewirkt im Leinentuch
Stückgare.jpg
Stückgare.jpg [ 193.89 KiB | 5827-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Es wartet auf den Ofen
abindenofen.jpg
abindenofen.jpg [ 160.51 KiB | 5827-mal betrachtet ]



viele Grüße
Stephan

Autor:  Börni [ Di 24. Jan 2017, 08:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Besenbrot nach Wildbakers

Jau - das schaut gut aus ... kommt mal auf die Liste zum Nachbacken :) :danke:
:sabbern:

Autor:  Calimera [ Di 24. Jan 2017, 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Besenbrot nach Wildbakers

Ja, das schaut sehr gut aus, Stephan :applaus:
Tolle Krume, wie wir sie lieben.
Wird nächstens nachgebacken. Ich werde aber wol zwei Brote aus dem Teig machen. Passt dann besser für uns.

Autor:  Frank [ Di 24. Jan 2017, 21:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Besenbrot nach Wildbakers

O, ich ab das Buch der Wildbakers seit den Feiertagen in meinem Besitz. Habe schon das Focaccia gebacken, auf das Besenbrot hast du mir richtig Appetit gemacht. Das sieht wirklich toll aus - Glückwunsch. :respekt: :respekt: :respekt:
Steht oben auf dem Plan. :tach:

Autor:  drea1968 [ Di 24. Jan 2017, 23:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Besenbrot nach Wildbakers

Schaut echt gut aus, werd ich auch mal testen, 3 Std Ruhezeit passen auch wunderbar in den Zeitplan..

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/