Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 20:43 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Hallo liebe :sbof:

bin ja gestern " ermutigt" worden selbst mal einen ST anzusetzen was ich dann auch heute nach Steinis Empfehlung auf der HP getan habe

Also 100gr Roggenmehl 1150 u 100gr Wasser 40 Grad zusammengerührt und jetzt für 48 h an einen warmen Ort gestellt.

Jetzt suche ich nach einem einfachen aber kräftig leckeren Teigrezept für den EBO mit dem ich die 700 gr erwarteten RST (falls er gelingt) am Kommenden Wochenende verbacken kann :beob:

Mit der Rezeptdatenbank bin ich gerade ein wenig überfordert und hoffe auf Eure Tipps welches Rezept evtl. Rookie tauglich für den EBO ist

:danke: schon mal im Voraus für Eure Tipps

Beste Grüße Gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 20:53 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Gerd, ich würde mal dieses Grundrezept anpacken.
Mir hat es auch geholfen.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 20:57 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6356
Zusätzlich zu Martins Tipps:

Ganz hilfreich ist es auch, das hier:
https://www.ploetzblog.de/tipps-und-tri ... anfaenger/
mal durchzulesen (+ die weiterführenden Links...)

Das Rezept hier:
https://www.ploetzblog.de/2013/04/27/le ... auernbrot/
ist ohne grössere Schwierigkeiten zu machen und m.E. für Einsteiger geeignet.


Und wenns Fragen gibt, dann frag ruhig.
Ich hab das Brotbacken auch hier im Forum gelernt - und wenn ich das kapier, dann schafft das jeder. :pfeifend:
:wirr:

:bier:

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 22:34 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Hallo Gerd,

Nun hast du schon Rezeptempfehlungen, das wird schon!

Es ist aber wichtig, dass du dich weitgehend an die Vorgaben hälst und nicht "auf eigene Faust" Parameter etc. veränderst, dass kommt dann später mit etwas Erfahrung! :gut:

Wenn du Fragen hast, nur zu, wir helfen Dir gerne! :ok:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 23:29 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Danke Euch,

ich glaube ich werde mal Martins Empfehlung mit dem ST Grundrezept ausprobieren

Von der Sache her gefällt mir das Plötz Bauernbrot auch sehr gut aber ich glaube hier habe ich ein Verständnisprob :tatuetata:

Wenn mir der angesetzte ST nach Jörg ( Cheffe) gelingt habe ich am Freitag rund 800 gr RST von denen ich rund 100 Gramm abnehme als Anstellgut fürs nächste Mal.

Von den verbleibenden 700 Gramm ST nehme ich dann 15 Gramm als AST und setze einen neuen ST an???? :wirr:

Sehe ich das richtig oder habe ich nen Denkfehler :patsch:

Viele Grüße und :danke: für Euer Verständnis falls ich nerve

Gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mo 2. Nov 2015, 23:43 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6356
Gerd_Ostsee hat geschrieben:
Danke Euch,

ich glaube ich werde mal Martins Empfehlung mit dem ST Grundrezept ausprobieren

Von der Sache her gefällt mir das Plötz Bauernbrot auch sehr gut aber ich glaube hier habe ich ein Verständnisprob :tatuetata:

Wenn mir der angesetzte ST nach Jörg ( Cheffe) gelingt habe ich am Freitag rund 800 gr RST von denen ich rund 100 Gramm abnehme als Anstellgut fürs nächste Mal.

Von den verbleibenden 700 Gramm ST nehme ich dann 15 Gramm als AST und setze einen neuen ST an???? :wirr:

Sehe ich das richtig oder habe ich nen Denkfehler :patsch:

Viele Grüße und :danke: für Euer Verständnis falls ich nerve

Gerd


Die 800 gr, die du dann am Freitag hast, sind fertiger Sauerteig. Den kannst Du
a) entweder so, wie er ist, gleich zum Teig geben (dann entfällt der Rezept-Schritt "Sauerteig ansetzen mit Mehl, Wasser und Anstellgut ASG")
b) oder aber als ASG im Kühlschrank lagern, und dann später mal damit wieder Roggenmehl mit Wasser zu Sauerteig versäuern (das ASG hält locker 2 Wochen im Kühlschrank aus)
c) oder eine Mischung aus a) und b): einen Teil gleich verbacken, den Rest als ASG im Kühlschrank aufbewahren

Vielleicht hilft Dir das weiter:

Roggenmehl muss zum Backen versäuert werden (=Sauerteig machen).
Versäuern bedeutet, dass zur Roggenmehl-Wasser-Mischung ein Teil alter Sauerteig (das ist das Anstellgut) zugegeben wird.
Dann wird diese Mischung eine Zeit lang bei einer bestimmten Temperatur stehen gelassen (meistens so 16 h bei 26 Grad C, da aber immer ans Rezept halten).
Nach dieser Zeit hat man eine komplette Ladung "neuen" Sauerteig (die in ASG enthaltenen Mikroorganismen haben sich durch die Roggenmehl-Wasser-Mischung gefressen und alles "versäuert")
Diesen neuen Sauerteig verbäckt man dann, und einen Teil davon kann man abzweigen und als neues ASG im Kühlschrank aufbewahren.
Und dann gehts beim nächsten Backen wieder von vorne los.

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Di 3. Nov 2015, 00:48 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
Ok ich glaub jetzt hab ich kapiert!

:danke: :danke: :danke:

Ich werde es nach den Parametern versuchen und berichten......

Lieben Dank @ all

:n8:

Viele Grüße Gerd

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Di 3. Nov 2015, 08:19 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Ein kleiner Tipp noch von mir (Deifis Ausführungen gibt es nichts mehr hinzuzufügen! :gut: )

Nimm am Anfang lieber Rezepte mit mehr Weizenmehlanteil, dieser Teig ist für Anfänger besser zu Händeln! Roggenteige kleben sehr an den Händen, dass führt oft zur "Verzweiflung"... :mmeinung:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Di 3. Nov 2015, 09:57 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Backfuzi hat geschrieben:
Nimm am Anfang lieber Rezepte mit mehr Weizenmehlanteil, dieser Teig ist für Anfänger besser zu Händeln! Roggenteige kleben sehr an den Händen, dass führt oft zur "Verzweiflung"... :mmeinung:


Es sei denn, du backst in Kastenformen. Dann kannst du den "Roggenbrei" einfach mit einem nassen Schaber in die Form streichen.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Eurerseits
BeitragVerfasst: Mi 4. Nov 2015, 19:52 
Offline
Flammenbändiger
Flammenbändiger

Registriert: Do 17. Sep 2015, 23:05
Beiträge: 560
Wohnort: Bandelstorf
So Ihr lieben,

Hatte Euch ja angedroht dass ich Euch auf dem Laufenden halte.

Hier mal mein RST - Ansatz nach Steini Stufe eins nach 48 Stunden bei 22 Grad

Riecht total lecker, frisch säuerlich (ein bisschen wie ein Gärkeller in einer Brauerei)

Viele Grüße Gerd

Wer :beob: möchte........


Dateianhänge:
Dateikommentar: RST nah_nach 48 Stunden
image.jpg
image.jpg [ 109.5 KiB | 2764-mal betrachtet ]
Dateikommentar: RST nach 48 Stunden
image.jpg
image.jpg [ 99.58 KiB | 2764-mal betrachtet ]

_________________
Beste Grüße
Gerd_Ostsee
Mach ich selbst!.......dann weiß ich auch was drin ist
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de