Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: So 22. Sep 2019, 22:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zur Krume bei Stangenweißbrot
BeitragVerfasst: Mo 15. Jun 2015, 19:56 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Do 15. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 89
Hallo,

ich backe meine Stangenweißbrote immer nach dem gleichen Rezept.
Manchmal ist die Krume sehr feinporig, fast watteförmig.
An anderes Mal sehr großporig.
Beides ist lecker.

Aber warum ist das so?
Wie kann man die Größe der Porung beeinflussen?

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 15. Jun 2015, 21:01 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Ralph hat geschrieben:
Hallo,

ich backe meine Stangenweißbrote immer nach dem gleichen Rezept.
Manchmal ist die Krume sehr feinporig, fast watteförmig.
An anderes Mal sehr großporig.
Beides ist lecker.

Aber warum ist das so?
Wie kann man die Größe der Porung beeinflussen?

Gruß
Ralph


Das kann mehrere Ursachen haben, z.B. Fehler in der Aufarbeitung der Teiglinge, Ruhezeiten, Teigtemperatur etc.

Wir brauchen hier dein Rezept und deine Vorgehensweise, sonst wird das nix... :pfeifend:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 17:15 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Do 15. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 89
Hallo,
ich backe immer drei Stangenweißbrote.
Und zwar so:

700g Weizenmehl 405
50g Roggenmehl 1150
15g Salz
22g Backmalz ( braunes Pulver )
500ml lauwarmes Wasser mit 1/2 Würfel Frischhefe.
20ml Olivenöl

Das wird mit dem elektrischen Handkneter 5min geknetet.

Dann kommt die Teigruhe bei Raumtemperatur.
Das dauert zwischen 45 und 70 Min.

Anschließend wird der Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche gegeben und zu einer
ca. 50cm langen Wurst geformt.
Die wird in drei Stücke geteilt.
Die Stücke werden dann so in Form gebracht, dass sie gerade auf das Backblech passen.

Jetzt kommt die Stückgare im ca. 40 Grad warmen Ofen.

Das dauert ca. eine Stunde.

Dann kommen die Teiglinge raus und Ofen wird auf 250 Grad gebracht.

Die Teiglinge werden mit Wasser eingepinselt und werden dann gebacken.

Nach sechs Min. wird auf 210 Grad geschaltet.

Nach insgesamt 26 Min sind die Brote fertig.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 18:00 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:29
Beiträge: 908
Bilder: 279
Hallo Ralph,

mein Vorschlag wäre, Deine Punkte "Teigruhe" und "Portionieren" so zu ändern:

30 min Teigruhe
1x Dehnen und Falten

20 min Teigruhe
1x Dehnen und Falten
in 3 Teile teilen und diese rundwirken

15 min Teigruhe
1. Stufe Langwirken

15 min Teigruhe
2. Stufe Langwirken

Videos zum Dehnen und Falten, rundwirken und langwirken findest Du z.B. im Plötzblog

Grüße,
ovi


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 22:32 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:29
Beiträge: 908
Bilder: 279
Bild

Ich habe Dein Rezept gerade mal nachgebacken. Runtergerechnet auf 1 Baguette mit 500 g.

Abgewichen bin ich an folgenden Stellen:
- 550er statt 400er Mehl
- Teigbearbeitung wie oben beschrieben
- Stückgare 30 min bei vermutlich 35-40°C
- danach abgestrichen, eingeschnitten und sofort in den Ofen
- nach 10 min Schwaden abgelassen
- nach dem Backen abgestrichen.

Bild

Wenn Du auf das Foto klickst, siehst Du noch ein paar Bilder vom Werdegang...

ovi


Edit: Anschnittbild ergänzt


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2015, 14:35 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Ovi hat es schon geschrieben!
Das liegt wohl bei der Aufarbeitung des Teiges bzw. den Garzeiten der Teiglinge!

Schau dir die Videos von Lutz, Geißler (Ploetzblog) an und probier auch mal ein Baguetterezept von ihm!
Sehr zu empfehlen sind die "Präsidentenbaguette" :gut:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2015, 16:04 
Offline
Durchglüher
Durchglüher

Registriert: Do 15. Nov 2012, 21:59
Beiträge: 89
Danke für eure Tipps.
Werde sie beim nächsten Mal probieren und berichten.

Gruß
Ralph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Jun 2015, 20:31 
Offline
Sir Spicy
Sir Spicy
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Jul 2012, 20:52
Beiträge: 6356
Hallo Ralph,

ich empfehle ebenfalls, mal ein Rezept vom Plötzblog zu probieren.
Die gelingen eigentlich immer.
Zu Deinem Problem fällt mir folgendes ein:
a) Die Hefemenge erscheint mir ziemlich hoch
b) Die Stückgare ist ziemlich lange (erstmal eine Stunde bei 40 Grad im Ofen, dann wird der Ofen auf 250 Grad gebracht, derweil garen sie ja weiter)
c) evtl. ein technisches Problem, zuviel rumgeknetet: auch da können die Anleitungen vom Plötz helfen

:bier:

_________________
der :heiss: Diavolo

Es gibt viel zu tun -
backen wir es an!


Da Deifi kochd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 27. Jun 2015, 16:57 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Hey, Ralph!

Ich habe die DINKELBAGUETTE von Lutz (Ploetzblog) gemacht!

Die sind mit einem Dinkelkochstück und irrsinnig lecker! :sabbern: :sabbern:

Das Rezept ist auch sehr einfach! :ok:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de