Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Mo 16. Sep 2019, 03:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 14:42 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon

Registriert: Di 18. Mär 2014, 21:33
Beiträge: 408
Wohnort: Pfalz
Wollte euch unbedingt darauf aufmerksam machen:

https://www.openpetition.de/petition/on ... em-vorbild

Weitere Infos hier:

http://sin-die-weck-weg.milly.pf-contro ... eisterben/

Euch allen ein schönes Adventswochenende!

_________________
LG, millyvanilli
---------------------------------------
http://sin-die-weck-weg.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 15:16 
Offline
Durchglüher
Durchglüher
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:14
Beiträge: 76
Wohnort: zwischen WIZ und GÖ
Schon witzig in einem Forum, deren Mitglieder sich ihr Brot selber backen, zu einer Unterschriftensammlung gegen das Bäckereisterben aufzurufen. ;)

_________________
Gruß,
Reinhard


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 15:20 
Offline
Oberosterbäcker
Oberosterbäcker
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:29
Beiträge: 8816
Bilder: 366
Wohnort: Ebersbach/Fils
Eine nette Idee, die ich gerne unterstütze.
Wenngleich ich nicht an einen Erfolg glaube solange diese Geiz-ist-geil-Mentalität das Herzstück unserer Ernährung bildet.
Da werden ohne mit der Wimper zu zucken 50000€ für ein Auto hingeblättert, aber wenn ein Brot aus handwerklicher Herstellung 3,5€/kg kosten soll zeigen die meisten dem Bäcker den Vogel und rennen in den Backshop.

_________________
Herzliche Grüße aus dem Schwabenland

Martin

Unterschätze nie jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 15:36 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon

Registriert: Di 18. Mär 2014, 21:33
Beiträge: 408
Wohnort: Pfalz
@ Reinhard: Rate mal, wie ich zum Brotbacken gekommen bin? Weil es bei uns am Ort keinen richtigen, selbstbackenden Bäcker mehr gibt und eine Backfabrik alle kleinen Bäckereien platt macht...

@ Martin: Tja, da bin ich mir auch nicht sicher, ob sich die "Geiz ist geil" -Mentalität nicht schon zu sehr um sich gegriffen hat. Bei den Franzosen hat es geholfen, aber das war vor 20 - 30 Jahren... Dennoch wäre es ein erster Schritt...

_________________
LG, millyvanilli
---------------------------------------
http://sin-die-weck-weg.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 17:43 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 18:41
Beiträge: 2005
Wohnort: Aix la chapelle
Hallöchen Allerseits,
ich wage zu bezweifeln das es das ist ,was die Bäckerreien sterben lässt !
Wer gutes Brot und Brötchen herstellt stirbt so leicht nicht ,da die Leute die Qualität in der Regel schätzen,seit Jahren !
Aber bei den meisten Bäckereien kommen doch auch nur noch Tüte auf ,Wasser drauf, rühren, fertig ,auf die Theke und es schmeckt zwischen Aachen und West Wyoming City überall nur gleich und gleicher.....Die haben ihr eigenes Grab selbst, mit grosser Geldgier, geschaufelt....
Dazu kommt das die nachwachsende Generation kaum noch Geschmacksnerven hat und es einfach anders nicht kennt. Oder gar die Erfahrung wie es "Vernünftig" schmecken könnte...
Ein Beispiel: Ich habe noch von Oma ein Rezept über Mutze Mandeln.Ich habe sie zum ersten mal gemacht ,da war mein Sohnemann knapp 10 Jahre. Dieser Geschmack scheint sich in ihn so eingebrannt zu haben,das er schon kurz nach dem 11.11( hier in der Gegend der Auftakt zum rheinischen Frohsinn !!) anfängt wann wir denn wieder Mutze Mandeln machen,wobei ich ihm dann klar mache das das ein reines Karnevals Gebäck ist welches es erst ab dem Fettdonnerstag gibt !!!! Darauf hin hat er sich die Dinger versucht beim Bäcker zu kaufen,hihihi,motzend kam er nach Hause und er beschwerte sich lauthals :motz: über den miserablen Geschmack,während Klassenkameraden meinten,na ja so schmecken die halt....eklig....ER kennt den Unterschied ,seine Klassenfreunde halt nicht.....nach dem er dann welche zur Schule mit hatte,wussten auch sie was Geschmack sein kann...Aber immer noch gibt es hier in der Gegend keinen Bäcker der die Dinger mit Hingabe macht....Nun stehe ich aber doppelt unter Druck weil auch seine Kollegen die Dinger haben möchten.... Aber darüber kann ich nur :muah: :muah: :muah: Und beim Brot und ähnlichen Sachen ist es nicht viel anders...
Also Bäckereisterben hat nicht immer was mit Bäckereiketten zu tun.... :mmeinung:
MfG Nobby... :hallo:

_________________
Selbst der schlechteste Kochtag ist besser als der beste Arbeitstag....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 18:35 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 18:17
Beiträge: 1826
Wohnort: Brandenburg
Fliegenbackjeck hat geschrieben:
... Also Bäckereisterben hat nicht immer was mit Bäckereiketten zu tun.... :mmeinung:
MfG Nobby... :hallo:


Ja, das sehe ich auch so. Die Privatbäcker, die eine gute Ware verkaufen, halten sich auch. Sie werden sicher nicht reich dabei, aber sie haben ihr Aus- und Einkommen, und schon viele Jahre ihre Stammkundschaft. Der Anfang vom Ende bei einzelnen Bäckereien war, dass sie aus Kostengründen angefangen haben zu tricksen. Sie haben versucht, die Kunden zu neppen. So etwas wird natürlich negativ honoriert ...

Allerdings gibt es auch noch einen anderen Aspekt. Einige Privatbäckereien bei uns backen i.d.R. nur zwei Mal am Tag. D.h., sie liefern in ihre Geschäfte zwei Mal am Tag frische Backwaren aus. Die sind dann natürlich schnell "altbacken". Im Supermarkt werden fast stündlich die Waren frisch gebacken. Da kann kein Bäcker mithalten. Die Leute stehen aber auf knackfrische Brötchen ... Ist schon kompliziert alles ...

Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Dez 2014, 22:10 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Nov 2012, 12:36
Beiträge: 3734
Bilder: 289
Wohnort: Karlshuld/Grasheim
Ich habe mich eingetragen!
Wobei es bei dieser Aktion um die Bezeichnung "Bäckerei" geht und wer sich so nennen dürfen sollte... :gut:

_________________
Gruß Richard
Rund um den Holzbackofen :klickmich:

Wenn nur Brot da wär' zum Essen!
Zähne würden sich schon finden...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 09:32 
Offline
Flammengott
Flammengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2012, 15:49
Beiträge: 3057
Wohnort: Ostfriesland
Reinhard hat geschrieben:
Schon witzig in einem Forum, deren Mitglieder sich ihr Brot selber backen, zu einer Unterschriftensammlung gegen das Bäckereisterben aufzurufen. ;)


Da kann ich dir nur beipflichten :zustimm:

_________________
Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken ( Noka)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 10:11 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 16:46
Beiträge: 13768
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Klaus hat geschrieben:
Reinhard hat geschrieben:
Schon witzig in einem Forum, deren Mitglieder sich ihr Brot selber backen, zu einer Unterschriftensammlung gegen das Bäckereisterben aufzurufen. ;)


Da kann ich dir nur beipflichten :zustimm:


:gut: :gut: :gut:

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 13:24 
Offline
Flammen-Tycoon
Flammen-Tycoon

Registriert: Di 18. Mär 2014, 21:33
Beiträge: 408
Wohnort: Pfalz
Code:
Wobei es bei dieser Aktion um die Bezeichnung "Bäckerei" geht und wer sich so nennen dürfen sollte...


Ja, es geht darum, dass der Verbraucher erkennen kann, wo gute Ware ohne Backmischungen etc. produziert wird und er sich dafür entscheiden kann, solche Ware zu kaufen.
Denn man ist auch bei der kleinen Bäckerei um die Ecke nicht vor Backmischungen sicher. Aber ein "Reinheitsgebot" für Brot und eine damit verbundene Deklarierung des Geschäfts (als Bäckerei) könnte auch Ansporn sein,csich auf die handwerklichen Wurzeln zu besinnen und ggf. Werbewirksam sein.

_________________
LG, millyvanilli
---------------------------------------
http://sin-die-weck-weg.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de