Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/

Welches Holz für den Holzbackofen
http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=4050
Seite 2 von 2

Autor:  drea1968 [ Do 12. Okt 2017, 20:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Wir feuern gegen 9 Uhr an (immer mit Weichholz), um 12 ist die richtige Temperatur fürs Mittagessen (griech. Pfanne), gegen 13/13.30 Uhr wird ausgeräumt und um 14 Uhr plus/minus 15 min oder so... :pfeifend: wird eingeschossen. Davor wird die Temperatur mit 1-3 mal aushudeln eingependelt...

Autor:  Mike [ Fr 13. Okt 2017, 10:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Hallo,

wie sieht denn das Rezept für die Griechische Pfanne aus - da hast mich neugierig gemacht :kochen:

mfG Mike

Autor:  drea1968 [ Fr 13. Okt 2017, 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Mike hat geschrieben:
Hallo,

wie sieht denn das Rezept für die Griechische Pfanne aus - da hast mich neugierig gemacht :kochen:

mfG Mike


Ganz einfach.. eine große Eisenpfanne bestückt mit Tomaten, Zwiebeln, Schafskäse, Paprika, Peperoni und dann was noch so im Kühlschrank ist und weg muss. Gewürzt und ein bisschen Öl drüber und dann in den Ofen stellen... das hat bis jetzt jedem geschmeckt :hunger:

Autor:  Calimera [ Fr 13. Okt 2017, 19:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Danke für eure Antworten, :danke:

Also, drei bis dreieinhalb Stunden feuere ich auch ein. Bei mir kommen am Anfang die gröbsten Holzscheite, Hartholz, das meiste Buche (die brauchen ja auch am längsten zum verbrennen) mit etwas Tannenholz, damit es gut brennt, und danach kommt der Rest in Zwei Etappen nach. Trotzdem habe ich immer grosse Glut-Kohlestücke, die sich auch mit der Harke nicht gut zerkleinern lassen!

Muss das nächste Mal einfach noch mehr auf kleinere Holzstücke achten, damit das Feuer gleichmässiger runter brennt.

Autor:  JohnDooe [ So 15. Okt 2017, 18:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Mein Schwager verwendet Holzbriketts und ist zufrieden.

Autor:  micha278 [ Mi 18. Okt 2017, 07:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

@Mike:

Ich habe anfangs den Fehler gemacht, viel zu große Stücken reinzugeben.
Dabei habe ich aber ehrlich gesagt kaum auf die Holzsorte geachtet, was da war kam rein ;-)
Jetzt nehme ich große Stücken für das "Vorfeuer" (so bis 180-200° nach langen Standzeiten),
die letzte Stunde kommt dann wirklich kleines Zeug flächig rein. Lieber einmal mehr nachlegen - meine Erfahrung.
Ich würde sagen, wenn du zu große Glutstücken hast, ist die Luftzufuhr zu gering. Versuch mal kleine
Scheite zu verwenden und diese zum Flächenbrand auszulegen.
Gruß Micha

Autor:  Bienenrolli [ Mo 23. Okt 2017, 07:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Hallo,
bei mir sieht das so aus.
Scheitholz in dünne Stücke gespalten
und dann in den Ofen.
Das gibt feine Glut.

Dateianhänge:
IMG_20171013_182010-480x642.jpg
IMG_20171013_182010-480x642.jpg [ 97.25 KiB | 7676-mal betrachtet ]
IMG_20171013_190018-480x642.jpg
IMG_20171013_190018-480x642.jpg [ 63 KiB | 7676-mal betrachtet ]
IMG_20171014_093412-480x642.jpg
IMG_20171014_093412-480x642.jpg [ 79.13 KiB | 7676-mal betrachtet ]

Autor:  Waidler [ Mo 13. Nov 2017, 19:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Also ich feuere mit Fichtenholz an und wenn das Feuer richtig lodert lege ich mit kleingespaltenem Buchenholz nach!!!

Buchenholz gibt richtig Hitze...

MFG
Waidler

Autor:  BackFisch [ Di 14. Nov 2017, 18:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Bei mir kommt fast nur Birkenholz zum Einsatz. Wenn ich Hölzer aus dem Garten bekommen kann (Nussbaum, Apfelbaum, Pflaume), nehme ich die natürlich auch, aber dann immer in kleineren Scheiten zum Nachlegen.
Auf Nadelhölzer möchte ich eigentlich, in meinem Ofen, ganz verzichten.

Autor:  Johannes D. [ Mi 4. Jul 2018, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Holz für den Holzbackofen

Hi,

das Thema ist ja jetzt schon ein paar Tage alt, dennoch ein Kommentar von mir.

Unseren SBO feuere ich meist mit Fichtenholz an (bei uns stehen einfach mehr DFchten als Laubholz im Wald), wenn ich viel Pizza mache
und das Feuer im Ofen weiterbrennen lasse schau ich, das ich Buche oder Eiche oder sonst was zur Hand habe das nicht "spratzelt", nicht
das Asche oder Kohlestücke auf der Pizza liegen.

Da wir leider nicht so oft zum Backen kommen liegen zwischen den Backvorgängen oft mehrere Wochen. Um sich evlt. angesammelte
Feuchtigkeit heraus zu bekommen, feure ich in den Ofen meist schon am Vorabend mit einem kleinen Feuer an. Am nächsten Tag beim
Anfeuern ist der Ofen dann meist noch gut warm (also nicht richtig heiss, ich mach ja nur ein kleines Feuer mit wenig Holz).

Einen Unterschied nur bei der Oberhitze wäre mir jetzt zwischen den Holzarten nicht aufgefallen. Beim gleichen Volumen bringt Hartholz
natürlich mehr Energie in den Ofen ein.
Bei 15% Restfeuchte (viel trockener Bekommt man Brennholz bei Lagerung im Freien kaum) hat (wenn man als Vergleichseinheit das Volumen
eines RM annimmt) Fichte nur etwa 73% des Energieinhaltes von Buche.
Legt man also die Gleiche Menge (Volumen) Buche in den Ofen, bringt man signifikant mehr Energie ein. Das wird sich natürlich auch bei
der Oberhitze bemerkbar machen.

Probleme mit Harzflecken oder so habe ich bisher nicht, die brennen eigentlich immer wieder weg *G*.

lg

Johannes D.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/