Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 22:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2020, 14:41 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Ovi, ich habe noch nichts gemacht, außer den Ofen hochzufahren und jetzt in die Risse keile gesetzt! Dabei habe ich jetzt gesehen, dass ein Riss bis innen geht, man konnte das Feuer von außen sehen. Flammen oder Rauch sind aber nicht rausgekommen!
Habe jetzt einen schamottekleber gefunden, womit ich alle Risse zudrücke! Damit kleben hoffentlich alle steine aneinander und die Risse sind dauerhaft zu!
Den schamottemörtel bekomme ich in den Riss nicht ganz rein und durch eine silikonspritze lässt sich das Material nicht drücken!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2020, 21:57 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Di 14. Jul 2020, 14:31
Beiträge: 23
treukes hat geschrieben:
Den schamottemörtel bekomme ich in den Riss nicht ganz rein und durch eine silikonspritze lässt sich das Material nicht drücken!


Ist ja auch nicht nötig. Die Speichermasse (Schamotte) bleibt ja die selbe und wenn die Risse von der Aussenseite zu sind ist das schon ausreichend um die Srahlungswärme drin zu behalten. Mit etwas flüssigerem Mörtel kann man aber eigentlich sehr weit in die Risse reinkommen.

_________________
Gruß, Jan aus NRW


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2020, 20:22 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo zusammen,

erstmal danke ich allen, für die hilfreichen Tipps zum Verschließen der Risse. :danke: :danke: :danke:

Hat aber leider nicht so geklappt, wie ich mir es vorgestellt habe :-(

Ich habe mit jetzt FERMIT SCHAMOTTEKLEBER HT 1100 bestellt und werde dies von innen und außen in die Risse eintragen. Dann am Wochenende mal hochfahren und die nächsten Risse verkleben. Ein Ofenbauer hat mir das als Tipp gegeben!

Ich werde vom Ergebnis mit Bilder berichten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mo 10. Aug 2020, 21:11 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo meine Lieben Freunde des guten Geschmackes :-)

ich habe den Ofen mal wieder hochgefahren und Pizza gemacht. Innen an der wand hatte ich über 500°C am Boden ca. 350°C.
Pizza war super!

Jetzt zu dem Riss im Mauerwerk. Der Kleber ist super. Lässt sich wie Silikon auftragen und tief in auch kleine Risse spritzen! Ich kann das nur für alle empfehlen, die was flicken müssen. Auch für Innen ohne Probleme!

Jetzt noch die ganz kleinen Risse damit ausbessern und dann wird isoliert, Dach drauf, fertig :-))


Dateianhänge:
5A88A0C5-8EA7-47DA-8EA2-D832C703E49D.JPG
5A88A0C5-8EA7-47DA-8EA2-D832C703E49D.JPG [ 115.22 KiB | 2795-mal betrachtet ]
987D1DEE-B695-49A0-8ED7-8D76C21110F3.JPG
987D1DEE-B695-49A0-8ED7-8D76C21110F3.JPG [ 101.76 KiB | 2795-mal betrachtet ]
IMG_5974.JPG
IMG_5974.JPG [ 159.19 KiB | 2795-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Di 11. Aug 2020, 15:35 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:30
Beiträge: 228
Bilder: 0
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Das hört sich ja super an mit dem Kleber.

Was ich nirgendwo gefunden habe, ob das für Lebensmittel geeignet ist. Denn bei der Verarbeitung stehen da schon einige Warnhinweise

Also wenn das geklärt ist, gibt's aber einen Pokal, denn ich hab auch gerade wieder "Wartungsfugen" äh Risse zu verarbeiten

LG
Crumb


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Di 11. Aug 2020, 16:03 
Offline
Einheizer
Einheizer

Registriert: Di 14. Jul 2020, 14:31
Beiträge: 23
Crumb hat geschrieben:
Was ich nirgendwo gefunden habe, ob das für Lebensmittel geeignet ist. Denn bei der Verarbeitung stehen da schon einige Warnhinweise


Die meisten Schamottekleber haben im technischen Datenblatt keine bedenklichen Informationen. Das Zeug ist kein Gefahrstoff in Bezug auf die Umwelt und die einzige "Giftigkeit" kommt wohl von den Lösungsmitteln, die sich nach ein paar Wochen wohl komplett verflüchtigt haben. Selbst der frische Kleber scheint nicht besonders giftig zu sein - us dem Datenblatt: "Bei Verschlucken Mund ausspülen und reichlich Wasser trinken.".

_________________
Gruß, Jan aus NRW


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Di 11. Aug 2020, 16:06 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Crumb,

ich habe mich bei dem Hersteller informiert. Das Material ist nur bis zum aushärten nicht so gesund ;-)
Sobald es ausgehärtet ist, max. 2 Tage sollte man den Ofen einmal voll einheizen und danach beständen keine Bedenken mehr, was Ausgasungen usw. angeht. Auf der Backfläche selbst sollte man es jedoch nicht verwenden, so der Hersteller!

Also ich kann das Material nur empfehlen, Verarbeitung, Trocknung und Haltbarkeit sind top!!!! Nach Trocknung wird das zeug steinhart!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2020, 11:31 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:30
Beiträge: 228
Bilder: 0
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Geil.... Da werde ich mal was bestellen.

Muss nur schauen wieviel, das ist schlecht zu schätzen, bis dato hab ich immer Mörtel reingequetscht , der geht ja nicht in alle Ritzen, aber das Zeug ist recht dünn, oder ??

Gruss aus Brandenburg


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2020, 12:04 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Crumb,

ich habe 2 Kartuschen bei Amazon bestellt, Stückpreis ca. 7€. Habe für meine RIsse ca. 1/2 Kartuschen benötigt.

Die Kartusche muss man vor Gebrauch gut und feste schütteln das ist sehr wichtig, sonst vermischen sich die abgesetzten Komponenten nicht! Dann ist das Zeug fast wie Silikon, von der Konsistenz her.
Läuft auf vertikalen Flächen nicht runter.
Ich habe die beigefügten Silikonspitzen nicht größer geschnitten, habe die so klein gelassen, um tief in die Risse vordringen zu können und dann langsam die Spitze beim Einspritzen wieder rausziehen.

Hoffe das hilft?!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Münsterländer Steinbackofen
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2020, 13:29 
Offline
Flammenbeschwörer
Flammenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 20:30
Beiträge: 228
Bilder: 0
Wohnort: Neustadt (Dosse)
Ja, also wie gedacht.

Hab 2 bestellt 10 Euro inklusive Versand :sabbern: nicht Amazon

Ich hab halt den Polenofen aus 4 Teilen Gussschamotte, da sind große Fugen, leider über Kopf durch den engen Eingang. Na mal sehen, nächste Woche bin ich zwecks Montage klüger.

Viele Grüße
Crumb


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de