Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 15:33 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo zusammen,

hat jemand einen guten Tipp oder Bilder, wie man die Ofentür einbaut/befestigt? Im Ofenraum ist ja quatsch,oder?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 18:49 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 107
Wohnort: Aspach
Hallo Treukes,

gundlegend geht es ja darum, Rissbildung aufgrund thermischer Ausdehnung der Materialien zu vermeiden. Daher empfiehlt es sich, die Tür vom eigentllichen Ofengewölbe oder -kuppel thermisch zu entkoppeln.
Ich habe mich bei meinem Ofen für ein eigenständiges Portal aus Schamottsteinen entschieden das lediglich der Befestigung der Tür dient. Der Spalt zwischen Ofen und Türportal betragt ca. 1cm und beinhaltet Schaumglasstreifen zur Reduzierung des Wärmeübergangs vom Ofen auf die Steine des Türportals. Im Sichtbereich ist der Spalt rundum mit einer Ofenschnur verschlosssen.
Aus optischen Gesichtspunkten habe ich davor, nochmals thermisch entkoppelt, mit Gasbetonsteinen die eigentliche Ofenfront unter Berücksichtigung der Kontur der Backofentür erstellt. Damit ist letztendlich weitestgehend sichergestellt, daß das Potenzial für Rissbildung an der Ofenfront als eliminiert betrachtet werden kann.

Bislang kann ich nur von positiver Erfahrung aus dieser Lösung berichten.
Wäre schön, wenn Du in meinem Beispiel Antworten auf Deine Fragen finden kannst. Für einen besseren Einblick hierzu nachstehend einige Bilder.
PS: Das horizontale Rundmaterial und das Holzstück im oberen Bereich des Türportals dienten aufgrund des hohen Gewichtes der Gußeisentür nur der Fixierung bis der Mörtel ausgehärtet war.

Wünsche Dir Spaß beim Tüfteln und viel Erfolg in der Umsetzung.

Grüsse

Ulrich


Dateianhänge:
SBF 32.JPG
SBF 32.JPG [ 89.48 KiB | 5631-mal betrachtet ]
SBF 31.JPG
SBF 31.JPG [ 110.32 KiB | 5631-mal betrachtet ]

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 20:53 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Backes,

vielen Dank für deine Antwort. Also kurz gesagt, hast du vor deinem Ofenraum ein Portalbogen mit ca. 1cm Abstand erstellt. Und diese Fuge hast du von außen mit Dichtschnur verschlossen. Die Ofentür hast du dann am Portalbogen von innen befestigt, mit Schrauben und Dübel?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2020, 22:25 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 107
Wohnort: Aspach
Hallo Treukes,

die von mir verwendete Tür hat keine Vorkehrungen für Schrauben, Klammern, etc. sondern lediglich eine spezielle Kontur links und rechts im Bereich des Türportals. Ich habe sie direkt zusammen mit den Schamottsteinen beim Aufbau des Türportals vermauert. Nachträglicher Ein- bzw. Ausbau ist Fehlanzeige.
Zur Verdeutlichung der Sachverhalte nachstehend noch zwei Querschnitt-Skizzen hierzu aus denen die Lage der Isolierung wie auch die Position der Ofendichtschnüre ersichtlich ist.

Grüsse aus dem Schwabenland

Ulrich


Dateianhänge:
Türeinbauskizze Ansicht von oben.jpg
Türeinbauskizze Ansicht von oben.jpg [ 47.6 KiB | 5622-mal betrachtet ]
Türeinbauskizze.jpg
Türeinbauskizze.jpg [ 58.48 KiB | 5622-mal betrachtet ]

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!
Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 17:56 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Backes,

wie groß ist eigentlich diene Tür? 50cm breit und 30cm hoch?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2020, 19:47 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 107
Wohnort: Aspach
Hallo Treukes,

nachstehend einige Angaben zu der von mir verwendeten Tür.

Aussenabmessung (B x H): 500 mm x 282 mm
Lichtes Maß (B x H): 410 mm x 210 mm
Integrierte Zugregulierklappe
Gewicht: 19kg

Gruß
Ulrich

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Mi 5. Feb 2020, 08:11 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:04
Beiträge: 120
Wohnort: Ramsdorf
Hallo Backes,

vielen Dank für die Rückmeldung. DU nutzt deinen Ofen dann wahrscheinlich nur für Pizza, Kuchen, Aufläufe,.... also "Pfannengerichte", oder? :kochen: Größeres passt ja auch nicht durch die Öffnung :muah:

Wie und wo hast du dein Thermometer verbaut? Was hast du für eins genommen?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 00:31 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Sep 2019, 21:07
Beiträge: 107
Wohnort: Aspach
Hallo Treukes,

in Hinblick auf die Abmessung der Tür zeigt die Praxis, daß es für Brote wie auch für 'ne Gans im Gusseisenbräter locker reicht. Durch das Verhältnis zwischen den Abmessungen der Türöffnung und Abmessung der Ofenkuppel ergibt sich lediglich ein minimaler Energieverlust beim Öffnen der Tür.
Bislang habe ich noch nie das Gefühl einer Einschränkung erlebt, muß allerdings auch sagen, daß z.B. ein ganzes Spanferkel nicht meinem typischen Anforderungsprofil in Sachen Backofennutzung entspricht.

Zur Temperaturmessung verwende ich bislang ein Thermometer 0...600°C. Einen zusätzlichen Einblick, insbesondere auch zum Thema Temperaturmessung, bietet meine Projektvorstellung "Backhaus am Lindenplatz" in dieser Rubrik.

Gruß

Ulrich

_________________
"Geht nicht" gibt's nicht!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ofentür einbauen
BeitragVerfasst: Do 6. Feb 2020, 13:19 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2014, 12:16
Beiträge: 745
Wohnort: Unterfranken
Hallo Backes,

bezüglich deiner Ofentüre....mir wäre die ä weng eng. :wirr:

Aber du wirst am besten wissen, für was du deinen Ofen benutzen möchtest.

Nur, dass du das später mal nicht bereuen tust.... :patsch:

Viel Spass weiterhin.....

LG
Kurt :hallo:

_________________
WER ORDNUNG HÄLT IST NUR ZU FAUL ZUM SUCHEN


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de