Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 21:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 21:55 
und jetzt wird das Geheimnis gelüftet, warum im Titel dieses Beitrags "Blechverkleidung" steht...

da ich guten Zugang zu "Blechteilen" (d.h. laserschneiden und biegen) und entsprechender 3D-Konstruktion habe, habe ich den Witterungsschutz aus rostfreiem Stahl erstellt... hier im Forum sieht man ja sehr schöne Aufbauten mit Dächern, die ein wahrer Hingucker sind... leider bin ich handwerklich nicht so begabt - daher die "Blechverkleidung"... es ist aber trozdem ein Steinbackofen und kein "Blechbackofen"

an dieser Stelle möchte ich gleich noch anmerken, dass ich mich später nochmals bezüglich Kondensation in einem separaten Thread melde...


Dateianhänge:
IMG_4224.JPG
IMG_4224.JPG [ 173.63 KiB | 3666-mal betrachtet ]
IMG_4226.JPG
IMG_4226.JPG [ 143.22 KiB | 3666-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 22:01 
das erste Feuer wurde dann am 9.11. angezündet - juhu...

natürlich noch nicht volles Programm und mit geöffneter Türe...


Dateianhänge:
IMG_4285.JPG
IMG_4285.JPG [ 107.83 KiB | 3665-mal betrachtet ]
IMG_4282.JPG
IMG_4282.JPG [ 139.52 KiB | 3665-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 22:31 
dann kamen noch einige Details...

z.B. habe ich ewig an der Türe rumgebastelt... bis die einigermassen sass, hat es zwei Anläufe gebraucht... und dann waren da noch viele Details an der vorderen Verkleidung... denn es soll ja wirklich witterungsbeständig sein, da der Lehm bei Nässe aufweichen würde

auch habe ich den Kamin noch etwas verlängert und die Absperrklappe innendrin verbessert

direkt unterhalb der vorderen Öffnung habe ich noch einen Aschekübel eingebaut, so dass die Ansche/Glut direkt dort versenkt werden kann


Dateianhänge:
IMG_4395.JPG
IMG_4395.JPG [ 153.14 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4397.JPG
IMG_4397.JPG [ 152.77 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4582.JPG
IMG_4582.JPG [ 96.62 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4583.JPG
IMG_4583.JPG [ 123.71 KiB | 3663-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Brötchen am So 15. Dez 2019, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 22:40 
am 1.12.2019 war es dann soweit... nach etwas mehr als 3 Monaten war der erste Backtag...

zuvor wurden natrülich noch einige Feuer gemacht und die Temperaturen ständig erhöht um den Ofen zu konditionieren

das erste Brot konnte sich durchaus sehen lassen - schön gleichmässig braun, keine Verbrennungen, nicht zu trocken und gut durchgebacken... es hätte lediglich ein paar Minuten länger drinne bleiben können... ist mir aber erst beim Anschneiden des Brotes aufgefallen...


Dateianhänge:
IMG_4588.JPG
IMG_4588.JPG [ 144.57 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4602.JPG
IMG_4602.JPG [ 77.37 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4604.JPG
IMG_4604.JPG [ 86.33 KiB | 3663-mal betrachtet ]
IMG_4606.JPG
IMG_4606.JPG [ 141.15 KiB | 3663-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 22:51 
beim zweiten Backtag habe ich dann etwas mehr gefeuert... zum Glück kommen wir recht gut und unkompliziert an Holz ran, denn den Holzverbrauch hatte ich so nicht auf dem Radar... da werde ich evtl. später auch nochmal einen separaten Thread starten

beim zweiten Anlauf habe ich neben einem Brot auch noch "Dinnede" reingeschoben... und dabei die Glut drin gelassen. Das Brot war ziemlich hinten und am Rand - auch hier wieder ein gutes und gleichmässiges Backergebnis. Die Dinnede im vorderen Bereich mussten etwas länger im Ofen bleiben, aber auch hier war wieder alles bestens...

nach zwei Backtagen freue ich mich sehr, dass die Hitzeverteilung recht gut ist... auch habe ich mir das Heizen viel komplizierter vorgestellt...

vielleicht ein Zufallstreffer... oder dank diesem tollen Forum, wo ich mir viele Tips geholt habe... vielen Dank für die klasse Beiträge aller Teilnehmer...


Dateianhänge:
IMG_4619.JPG
IMG_4619.JPG [ 128.08 KiB | 3664-mal betrachtet ]
IMG_4620.JPG
IMG_4620.JPG [ 109.73 KiB | 3664-mal betrachtet ]
IMG_4621.JPG
IMG_4621.JPG [ 100 KiB | 3664-mal betrachtet ]
IMG_4623.JPG
IMG_4623.JPG [ 109.69 KiB | 3664-mal betrachtet ]
IMG_4626.JPG
IMG_4626.JPG [ 120.49 KiB | 3664-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 23:07 
und jetzt noch der letzte Post für heute...

einen richtigen Plan hatte ich zu keiner Zeit... ich habe hier im Forum (auch in anderen Foren) sehr viel gelesen und mir das wichtiste Wissen zusammengesammelt... als ich das Fundament gemacht habe, war mir noch nicht mal klar, ob es eine Tunnelform oder etwas anderes werden soll... die Materialien habe ich mir so besorgt, wie sie gerade verfügbar waren... und dementsprechend habe ich die Pläne dann wieder angepasst... auch war das mit dem Lehm eher ein Zufallsprodukt, was ich in keinster Weise bereue, sondern grossen Gefallen an diesem faszinierenden Werkstoff gefunden habe... als ich dann keine Lust mehr hatte zum Mauern, ist mir die Idee mit der Blechverkleidung gekommen...

hier im Forum habe ich aber gesehen, dass sich sehr viele schon sehr früh und intensiv mit dem genauen Plan beschäftigen... irgendwo hat aber ein User in diesem Forum geschrieben, dass man einfach "vorwärts" machen soll... diesem Tip bin ich gefolgt und bin sehr dankbar dafür...


Dateianhänge:
IMG_4640.JPG
IMG_4640.JPG [ 72.98 KiB | 3665-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Dez 2019, 02:42 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Okt 2017, 13:42
Beiträge: 647
Wohnort: Berlin
Hallo

Du hast da einen sehr interesanten Ofen gebaut der auch gut geht.
Gut das es schon beim ersten backen geklappt hat.

Gruß Rene

_________________
Fange nur DAS was du auch Essen kannst !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Dez 2019, 10:18 
Offline
Flammenkaiser
Flammenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Jun 2011, 19:18
Beiträge: 2094
Bilder: 0
Wohnort: Murg
Hallo Brötchen, oder wie dein Vorname auch ist,
so wie ich das sehe , machst du bei 350 Grad im SBO Dinete, hast die Glut hinten im SBO, das ist so richtig,
aber dann gleichzeitig noch ein Brot im Ofen das eigentlich sehr hell aussieht, das geht mir nicht in den Kopf.
Wenn ich bei mir Brot backe kann ich das Brot erst bei ca 25o Grad in den SBO schieben, sonst ist es sofort schwarz.
Was mir auch aufgefallen ist, deine Steine im SBO sind noch ziemlich dunkel, die sollten wenn die Hitze richtig ist ganz Hell sein.
Entweder zu hast zu wenig Hitze oder du solltest länger einheizen, hast du keinen Thermometer wo du mit dem Laser messen kannst.
Hast du für das Brot Ruchmehl oder sehr helles Weizenmehl genommen?

Viele Grüße vom Hochrheinbahner Gerd aus dem Süden Badens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Dez 2019, 20:12 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: Sa 5. Sep 2015, 15:33
Beiträge: 745
Wohnort: Siegen
Sauber!! Dein Ofen hat was, ja bei mir kommen die Ideen auch beim Bauen.
Mein Ofen steht auch auf Porenbeton, funst wunderbar.
Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Ofen und immer gute Backergebnisse.
Ach so, den Schornstein würde ich vielleicht noch verlängern.

_________________
Nodda ! Gruß Rolf

Wenn du weist was du tust, kannst du tun was du willst.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Dez 2019, 21:39 
Offline
Flammenfürst
Flammenfürst
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Aug 2011, 08:00
Beiträge: 830
Wohnort: Lahr/Schwarzwald
Grüezi Bröötli!

Sei willkommen bei uns im Forum, hole dir immer viele Anregungen und trage auch Deinen Teil bei.
Davon lebt das Forum.

Es ist immer wieder interessant zu sehen welche Ofen gebaut werden. Das Prinzip ist immer das Gleiche, aber die Materialien und die Baustile unterscheiden sich sehr.
Auch die unterschiedlichsten Vorgehensweisen.
Mal ganz einfach und puristisch bis hin zu Hightech.
Ich glaube die Kombination Lehm und Edelstahl hatten wir bisher noch nicht.

_________________
Bild
Es gibt Leute, die nur aus dem Grund in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie davor sitzen und solange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt. Friedrich Hebbel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de