Das Forum für Freunde, die ihr Essen im Feuer zubereiten

Kommunikation zwischen begeisterten Steinbackofenfreunden und Gleichgesinnten
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 19:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 11:27 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo Backofenfreunde,

heute will ich mit der Beschreibung des Ofens und den aktuellen Ständen, bzw. den Fragen beginnen.
Der Plan sieht folgenden Grundaufbau vor:

Fundamente mit Bodenplatte Abmaße 210cm x 190 cm -- ist Fertig :applaus:
Zwei Reihen 24er Sockelpötte mauern -- Pötte sind bestellt und sollen diese Woche kommen :hallo:
Bodenplatte 12-15cm stark auf die Sockelpötte -- wenn alles gut geht am Wochenende fertigen
Ziel ist es diesen Monat den oben beschriebenen Grundaufbau fertig zu stellen. :patsch:

Dann muss ich erst für den Wetterschutz sorgen, denn für den Lehmaufbau kann ich keinen
Regen gebrauchen und daher werde ich erst das Dach erstellen, Dauer ????

Dann geht es mit 5-7cm Ytonsteinen, die auf die Betondecke geklebt werden weiter.
Ausgleichsschüttung von ca.2cm Quarzsand und darauf dann 6,4cm Schamottesteine als
fertigen Backofenboden.

Ich bin mir nicht schlüssig, ob ich den Lehmkörper auf die Betonplatte setze oder auf die
Ytonsteine. Da gehen die Meinungen in den Foren sehr auseinander, doch was meint Ihr?
Ich tendiere für die zweite Variante.

Gruß aus dem Sauerland
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 13:56 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13793
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Ottis Eicher hat geschrieben:
Fundamente mit Bodenplatte Abmaße 210cm x 190 cm -- ist Fertig

Wenn der Anfang einmal gemacht ist, steigt die Motivation stetig an.
Zitat:
Zwei Reihen 24er Sockelpötte mauern -- Pötte sind bestellt und sollen diese Woche kommen

Hier meine erste Frage: Was sind "Sockelpötte"?
Zitat:
Bodenplatte 12-15cm stark auf die Sockelpötte -- wenn alles gut geht am Wochenende fertigen
Ziel ist es diesen Monat den oben beschriebenen Grundaufbau fertig zu stellen.

Benötigst du noch Abstandhalter für die Armierung? Ich habe noch etliche rumliegen.
Zitat:
Dann muss ich erst für den Wetterschutz sorgen, denn für den Lehmaufbau kann ich keinen
Regen gebrauchen und daher werde ich erst das Dach erstellen, Dauer ????

Oh, ein Lehmofen baust du, das ist ja sehr interessant. Mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt (als Zweitofen).
Woher bekommst du den Lehm?
Zitat:
Dann geht es mit 5-7cm Ytonsteinen, die auf die Betondecke geklebt werden weiter.
Ausgleichsschüttung von ca.2cm Quarzsand und darauf dann 6,4cm Schamottesteine als
fertigen Backofenboden.

Das mit den Porenbetonsteinen würde ich mir gründlich überlegen. Bei der Hitzebeständigkeit sehe ich keine Probleme,
aber wenn das Material einmal Feuchtigkeit bekommt, hast du große Probleme.
Zitat:
Ich bin mir nicht schlüssig, ob ich den Lehmkörper auf die Betonplatte setze oder auf die
Ytonsteine. Da gehen die Meinungen in den Foren sehr auseinander, doch was meint Ihr?
Ich tendiere für die zweite Variante.

Ich würde die Backkuppel auf jeden Fall thermisch von der Betonplatte trennen.
Ich habe meine Kuppel sogar auf dem Backboden errichtet, was die Ausführung wesentlich erleichterte.
Und entgegen mancher Meinung, es würde durch entsprechende Ausdehnung Schaden entstehen, habe ich
mit meiner gewählten Bauweise keinerlei Probleme.
Die Ausgleichsschüttung aus 2 cm Quarzsand oberhalb der Dämmschicht würde ich auch auf jeden Fall herstellen.
Evtl. sogar in 3 cm Stärke.
Wenn du den Backboden lose verlegst, würde ich großformatige Steine wählen.
Die sind zwar teurer, aber dann hast du weniger Fugen.

Gruß, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 15:41 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo Steini,

Sockelpötte sind Mauersteine die speziell für die Keller in unserer Gegend genommen werden.
Sie sind sehr fest und so für die zwei Reihen geeignet.

Abstandshalter habe ich zwar keine, doch da werden kleine Steine auf die Verschalung gelegt, um
die Unterbewehrung nicht auf der Schalung zu haben. Die Betonplatte wird voll auf den Steinen
aufliegen, eine seitliche Abmauerung ist nicht geplant.

Der Lehm ist noch nicht vorhanden, es werden aber Lehmziegel (Gründlinge, ungebrannt) verwendet.
Die Isolierung soll aus ca. 20cm Stroh/Graslehm erstellt werden.

Um keine Probleme mit der Feuchtigkeit zu bekommen wird großzügig Überdacht und seitlich sind
"Fensterläden" geplant.

Die Kuppel (Lehmziegel) will ich auf die Porenbetonsteine setzen und dann kommt die 20 cm
Lehmisolierung noch hinzu. Foamglas ist mir zu teuer.

Gruß
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 17:08 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13793
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Ah, du meinst Kellermauersteine. Die kenne ich.
Woher beziehst du die Lehmziegel. Kann man die auch selber formen?
Und Lehm zum Vermauern brauchst du doch auch.
Wo bekommt man das Material. Oder kann man auch Lehm aus dem Garten nehmen?

Gruß, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 18:28 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo Steini,

die Lehmziegel (Gründlinge) kann man kaufen, den Lehm kann man aus den Gründlingen
bekommen, einfach ins Wasser legen und einsumpfen.

Habe das alles selbst noch nie gemacht, doch was andere hin bekommen sollte ich auch
im Ansatz schaffen.

Ursprünglich wollte ich die Lehm-Steine auch noch selbst herstellen, doch das wäre
glaube ich zu viel gewesen.

Wenn du Lehm im Garten hast kannst du auch den nehmen. Ich werde ein paar Sack
Lehmmörtel, oder Putz kaufen und damit anfangen.

Ein Bekannter hat mir eine Stelle angegben, wo früher für die Fachwerkhäuser
Lehm gestochen wurde und der Grundbesitzer hat mir erlaubt zu graben. Somit
sollte es keine Lehmversorgngsprobleme geben.

Eben habe ich noch die Innenverschalung mit meinem Kollegen durchgesprochen
er erstellt auf Basis eines Modells, dem Ersteller des Modells sei noch einmal
herzlich Gedankt und gute Besserung, eins zu eins Zeichnungen. Es soll eine
Schildkrötenform, oder auch Birne genannt geben. Da bin ich selbst sehr gespannt
daruf, doch wird es noch einige Wochen dauern (siehe den oben beschriebenen Bauablauf).

So nun aber Schluß für heute.

Hier im Sauerland ist es zur Zeit kalt und feucht.

Gruß
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Mi 20. Jul 2011, 11:56 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo,

ich versuch mal ein Bild hochzuladen.

Bild

Ob das Klappt?

Gruß
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Mi 20. Jul 2011, 13:40 
Offline
Schamottetycoon
Schamottetycoon
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 15:46
Beiträge: 13793
Bilder: 366
Wohnort: Herten, i. Westf.
Ottis Eicher hat geschrieben:
Hallo, ich versuch mal ein Bild hochzuladen.
Ob das Klappt?...


Du kannst das Bild auch direkt hochladen, dann musst du das nicht verlinken.

schau mal hier: Bilder in Beiträgen

Gruß, Steini

_________________
Bild
... weil hausgemachtes einfach besser ist ...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Mi 20. Jul 2011, 20:27 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo Steini,

das muss ich morgen versuchen, da bin ich immer "Der der auf dem Schlauch steht".

Morgen soll es mit dem Mauern der Sockelpötte (Kellersteine) los gehen.

Hier ist sehr bescheidenes Wetter! Ich werde wohl wirklich erst die Überdachung
des Ofens machen, sonst kann ich das mit dem Lehm vergessen.

Gruß
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 11:24 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo,

hier der neue Versuch mit den Fotos.

Dateianhang:
Dateikommentar: Hier die ausgehobenen Fundamente.
Fundamente.jpg
Fundamente.jpg [ 261.42 KiB | 6378-mal betrachtet ]

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerländer Backofen
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 11:28 
Offline
Flammenkönig
Flammenkönig
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 11:28
Beiträge: 1433
Hallo,

das mit dem Foto schein zu klappen, nur wie stelle ich ein paar ein?

Dateianhang:
Dateikommentar: Hier die Bodenplatte kur vor Ende der Arbeiten.
Gießen Fundamente - Bodenplatte.jpg
Gießen Fundamente - Bodenplatte.jpg [ 194.12 KiB | 6378-mal betrachtet ]


Ich sehe schon, da muss ich noch dran üben.

Gruß
Ottis Eicher

_________________
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de